Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Die Adoptiv-Tochter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Adoptiv-Tochter

15.04.2009, 14:02 Uhr

Auch als Prototyp eines Big Daddy zählt es zu den vordringlichsten Aufgaben, sich um die Little Sisters zu kümmern. Dabei unterliegt es dem Willen des Spielers, ob man die herrenlosen Mädchen adoptiert und sie brav Adam "ernten" lässt - oder sie ausschaltet und die Droge direkt abzapft. Wer letzteren Weg wählt, wird mit seinem Gewissen ringen müssen, denn noch immer betteln, weinen und rufen die kleinen Mädels herzerweichend um Hilfe. Trauer, Furcht, Panik, Glück: Bioshock 2 will noch intensiver mit Gefühlen arbeiten als der erste Teil des Spiels.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal