Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Flatout (Empire Interactive, 2004)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flatout (Empire Interactive, 2004)

15.04.2009, 14:37 Uhr | t-online.de

Unglaublich, aber wahr: Selbst ein vermeintlich harmloser Fun-Racer zittert vor den strengen deutschen Jugendschutzbestimmungen. Das Spiel verwendet die "Ragdoll"-Technologie, die Autos und Fahrerfiguren physikalisch korrekt durch die Luft fliegen lässt. In einigen Spielmodi ist es sogar das Ziel, den virtuellen Wagenlenker so weit wie möglich aus dem Gefährt zu schleudern. Um eine Freigabe ab 16 Jahren zu garantieren, ersetzte der Hersteller die "menschlichen" Pixel-Charaktere einfach durch emotions- und schmerzlose Dummies. Zum Glück, denn sonst wäre deutschen Action-Rennspielern ein feiner Titel durch die Lappen gegangen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal