Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

3D Realms: "Duke Nukem Forever" Entwickler vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3D Realms: "Duke Nukem Forever" Entwickler vor dem Aus

07.05.2009, 11:22 Uhr | vb/jr

Duke Nukem Forever (Bild: 3D Realms)Duke Nukem Forever (Bild: 3D Realms)Wie die Webseite “Shacknews” berichtet, steht der Duke Nukem Forever-Entwickler 3D Realms vor dem Aus. Eine als verlässlich eingestufte Quelle hätte die entsprechenden Informationen übermittelt. Betroffen seiem neben 3D Realms auch die kürzlich reanimierten Apogee-Studios. Als Grund für das Aus werden Finanzierungsprobleme angegeben. Diese scheinen sehr wohl zu bestehen: Der Publisher Take Two hat gegenüber "Shacknews" bestätigt, dass man die Entwicklung von Duke Nukem Forever nicht weiter finanzieren werde. Mittlerweile hat 3D Realms-Webmaster Joe Siegler das Ende des Entwickler-Studios eingeräumt: "Es ist kein Marketing-Gag. Es ist wahr. Ich habe derzeit weiter nichts zu sagen", so Siegler in einem Forenbeitrag. Dennoch behält Take Two die Rechte für die Veröffentlichung von Duke Nukem Forever. Was aus dem seit 12 Jahren in Arbeit befindlichen Projekt wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch völlig ungewiss.



News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal