Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Auf der Jagd

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auf der Jagd

09.06.2009, 17:38 Uhr

Die Kämpfe sind schnell und dynamisch: Ausweichen, abrollen, schnell vorstoßen, da geht's Schlag auf Schlag. Alex hat zwar grundsätzlich nur zwei Attacken drauf, aber durch seine Wandlungsfähigkeit summiert sich die Anzahl der Varianten schnell. Wenn ganze Rudel angreifen, verwandelt sich das Ganze auch schnell mal in einen chaotischen Mix aus Reaktion und gekonntem Tasten-Ballett. Dann treten Taktik und Deckungssuche in die zweite Reihe. Das Spiel lebt jedoch genau von diesen Nahkämpfen. Ballereien und Distanzangriffe sind die Ausnahme. Die vier Handwaffen − Panzerfaust, Granatenwerfer, Maschinenpistole und Flinte in je drei Ausbaustufen - kommen auf kurze Distanz zum Einsatz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017