Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Ektoplasma in Sicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ektoplasma in Sicht

10.06.2009, 16:00 Uhr

Kleinere Rätsel und Suchaufgaben sorgen für Abwechslung im Alltag der Geisterjäger. Denn um die lästige Gespenster und andere Störenfriede zu finden, muss man auch Spürsinn beweisen. Über das PKE-Gerät und eine spezielle Sichtbrille werden Spuren von Ektoplasma - einer Art Geister-DNA - ausfindig gemacht und analysiert. Mit der Dreieck-Taste aktiviert man das Ganze, nimmt dann die Fährte auf und folgt den hoffentlich ausschlagenden Antennen. Auch wenn’s mal nicht weitergeht, hilft das PKE-Gerät. Es zeigt eine brüchige Wand oder einen geheimen Durchgang, der garantiert zum nächsten Ort des Spukes führt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal