Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Blur": Rennspiel für PC, PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Blur | Rennspiel | PC, PS3, Xbox 360  

Flugstunde im Ford Mustang

23.06.2009, 15:37 Uhr | Richard Löwenstein / jr

Blur Action Rennspiel PC PS3 Xbox 360Blur (Bild: Bizarre Creations)Der englische Hersteller Bizarre Creations versucht gerade, mit dem für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinenden Blur das Racing-Genre neu zu erfinden. Und ganz nebenbei sich selbst, ist man doch von den Briten bisher anderes gewöhnt. Das Entwickler-Studio ist bekannt für dynamische Arcaderennen mit Edel-Rennwagen und Hochglanz-Optik, zuletzt gesehen beim tollen Project Gotham Racing 4. Da will das neue Rennspiel auf den ersten Blick so gar nicht ins Bild zu passen. Denn Blur - zu deutsch: Unschärfe - soll ein echter Fun-Racer werden, leicht zugänglich und doch intensiv zu spielen.

Statt mit Bleifuß über Asphalt-Strecken zu brettern, geht es hier darum, die die Mitspieler beim Gerangel um eine Top-Position durch den gezielten Einsatz von Waffen und Spezialattacken aus der Spur zu bringen. Das Ganze soll sich ein bisschen wie das beliebte Mario Kart anfühlen: Wer die leuchtenden Symbole auf der Strecke erwischt, sammelt darin enthaltene Waffen und Power-Ups ein und kann sie per Knopfdruck gegen die Konkurrenz einsetzen.

Foto-Show Blur - So spielt es sich
Mimbee.TV Die satirische Abrechnung mit Need for Speed
Cheats & Tricks Die besten Spiele-Tipps
Mehr Informationen zu aktuellen Tests & Previews

Blitz-Krieg

Blur Action Rennspiel PC PS3 Xbox 360Blur (Bild: Bizarre Creations)Doch statt Bananen, Schildkröten-Panzer und die Sicht vernebelnde Tintenspritzer wie in Nintendos Genre-Referenz gibt‘s hier Hightech-Waffen wie die so genannte "Barge"-Attacke: Beim Auslösen jagt ein Blitzstrahl aus dem eigenen Flitzer, der gegnerische Wagen in der Nähe in die Leitplanke schnippt. Die Getroffenen fliegen durch die Luft, krachen in Kulissen, werden von der Straße geschleudert. Daneben gibt es noch explosive Minen und knisternde EMP-Blitze, die gleich mehrere gegnerische Wagen außer Gefecht setzen. Und natürlich fehlt auch der obligatorische Nitro-Boost nicht, der den Motor auf Touren bringt und den Fahrer etliche Plätze nach vorne katapultiert. Statt auf knallbunte Knuddel-Grafik setzt Blur auf einen realistischen Look. Derzeit will man rund 70 Karossen auf die Piste schicken. Und das sollen keine Fantasiegefährte sein, sondern allesamt detailgetreue Nachbauten. Im Fuhrpark stehen unter anderem der japanische Flitzer Nissan 350Z, Klassiker wie der VW Käfer, brachiale PS-Monster wie Dodge Challenger und der neue Ford Mustang oder der Offroad-Exot Bowler Nemesis.

Freeware-Downloads Sport- & Rennspiele
Downloads Die besten Freeware-Rennspiele laden

Ohne Schadensmeldung

Blur Action Rennspiel PC PS3 Xbox 360Blur (Bild: Bizarre Creations)Das bunt gemischte Fahrzeugfeld verspricht Spaß. Besonders wenn der Hersteller sein Versprechen einhält und sowohl im Einzelspieler- als auch Mehrspielermodus bis zu 20 Wagen gleichzeitig auf die Rennstrecke bringt. Die Kurse sind zumeist an realen Standorten - darunter Tokio, London, New York und San Francisco - angesiedelt, wirken aber bisher noch recht dröge und eintönig, da sich am Rand nur selten ein Anzeichen von Leben zeigt. Dadurch fehlt es den Szenarien nachhaltig an Dynamik. Die Wagen selbst sind zwar gut modelliert, lassen aber Dreck- und Matschanhaftungen sowie vor allem ein Schadensmodell vermissen: Wer nach eine Ramm-Attacke oder einer Minen-Explosion von der Strecke fliegt, kommt zwar mit Zeitverzögerung, aber ansonsten ohne Lackschaden in einem Stück zurück ins Rennen. Verschrottungsmanöver sind also nicht drin. Auch ein Geschwindigkeitsrausch á la Burnout oder Need for Speed: Underground mag sich bisher nicht so recht einstellen - da muss Hersteller Bizarre Creations noch ein paar Schrauben anziehen.

Downloads Die besten Kult-Games zum Anspielen
Spiele-Quiz Erkennen Sie diese Spiele?

Fazit

Es ist also noch ein weiter Weg für Blur bis zur Ziellinie. Die will Bizarre Creations Ende 2009 überqueren, ungefähr im Oktober soll das Rennspiel startbereit sein. Bis dahin müssen die Engländer noch etliches tun, einiges an Überzeugungs-Arbeit leisten und vor allem eine Frage beantworten: Wollen Motorsportfreunde wirklich wunderschöne Sportautos in einem mit Mario Kart oder Burnout vergleichbaren Action-Racer verheizen? Nur wenn das Gameplay reizvoll genug ist und vor allem im Mehrspieler-Modus bei Wettrennen gegen Freunde die Post abgeht, steigen dafür die Chancen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal