Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

EU-Emulator-Lösung (1)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU-Emulator-Lösung (1)

02.07.2009, 12:25 Uhr | t-online.de

Mit rund vier Millionen Euro möchte die EU Spiele vor dem Verfall retten. Allerdings sollen die Games nicht nur gerettet werden, sondern als Teil des Kultusgutes auch aktiv nutzbar, also spielbar sein. Im Rahmen des Forschungsprojekts "Keeping Emulation Environments Portable" (KEEP) soll dazu eine leistungsstarke Emulator-Software erstellt werden. Emulatoren sind Programme, die eine Hardware-Umgebung simulieren, der Software also vorgaukeln, sie würde auf dem Original-System mit all ihren Prozessoren und Speichern laufen. Dadurch bekommt man praktisch jedes alte Spiel gestartet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal