EU-Emulator-Lösung (2)

02.07.2009, 12:27 Uhr | t-online.de

Allerdings ist die Entwicklung von KEEP kompliziert: Gerade zu Zeiten von Commodore 64 und Co. haben Spiele nicht selten jeden Trick, den die Hardware zu bietet hat, ausgenutzt. Da machen sich natürlich selbst kleinste Abweichungen bemerkbar. Vor allem das Timing stimmt oft nicht präzise. Ein anderes Problem: Der Kopierschutz muss vorher ausgehebelt werden, Originalspiele würden sonst schlicht den Dienst verweigern. Einige Hersteller geben den Code ihrer Spiele freiwillig preis, andere beharren auf ihrem Urheberrecht und nehmen das digitale Dahinscheiden Ihrer Games in Kauf.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018