Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Milliarden verballern leicht gemacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fantastic Five Onlinespiel  

Milliarden verballern leicht gemacht

10.07.2009, 10:34 Uhr | tz

Fantastic Five - Verballer die Staatsknete OnlinespielFantastic Five - Verballer die Staatsknete (Bild: INSM)Abwrackprämie, Milliarden-Rettungspakete für Banken und Konjunkturprogramme für die strauchelnde Wirtschaft: Die Maßnahmen zur Abfederung der Auswirkungen der Wirtschaftskrise fordern ihren Tribut in der Kasse des deutschen Staates. Entsprechend düster fällt der Ausblick auf die Haushaltlage des Bundes in den nächsten Jahren aus. Was bleibt da anderes übrig als Galgenhumor? Das Onlinespiel Fantastic Five - Verballer die Staatsknete nimmt die aktuelle Entwicklung aufs Korn.

Onlinespiel Fantastic Five - Verballer die Staatsknete jetzt spielen

Bekanntes Spielprinzip

Der Spieler schlüpft in dem kostenlosen Onlinespiel in bester Moorhuhn-Manier in die Rolle der Fantastischen Fünf - den Vorsitzenden der fünf im Bundestag vertretenen Parteien. Wahlweise als Angela Merkel, Franz Müntefering, Guido Westerwelle, Claudia Roth oder Oskar Lafontaine gehen sie auf die Jagd nach der höchsten Neuverschuldung. Der Rekord liegt im Spiel momentan bei vergleichsweise läppischen 292 Millionen Euro.

Alle wollen Knete

Fantastic Five - Verballer die Staatsknete OnlinespielFantastic Five - Verballer die Staatsknete (Bild: INSM)Die Staatskohle bläst der Spieler mit seiner Waffe wahlweise in die Koffer und Taschen von Bankern, Bauern, Rentnern oder pleitebedrohten Unternehmerinnen. Doch nicht nur die schreien nach dem Zaster aus der öffentlichen Hand, auch die Kommunen oder der Bergbau möchte gerne möglichst viele Millionen sehen. Die Zeit zur Rettung der Unternehmen, Banken und Industrien ist allerdings knapp bemessen. Gerade einmal vierzig Sekunden bleiben Zeit, um die Staatskasse so leer wie möglich zu fegen. Dabei legen die Macher Wert die Aussage, dass man mit dem Spiel nicht bewerten wolle, ob und wo öffentliche Gelder besser oder schlechter eingesetzt werden.

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Finanziert von Wirtschaftsverband

Was bei Fantastic Five erst auf den zweiten Blick ersichtlich ist: Das Spiel wurde von der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" (INSM) in Auftrag gegeben, einer vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall und weiteren Wirtschaftsverbänden gegründeten Organisation, die sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt hat, "marktwirtschaftliche Reformen in Deutschland" voranzutreiben. Darunter fallen nach den Vorstellungen der INSM beispielsweise Bürokratie- und Subventionsabbau, aber auch die flächendeckende Einführung von Studiengebühren an deutschen Hochschulen. In der Vergangenheit sorgte die INSM dabei nicht nur für positive Schlagzeilen. 2005 berichtete das NDR-Politmagazin "Zapp" kritisch über journalistische Inhalte in deutschen Medien, die gezielt von der INSM finanziert worden seien.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal