Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Grünen-Fraktion kritisiert "Killerspiel"-Debatte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grünen-Fraktion kritisiert "Killerspiel"-Debatte

27.07.2009, 09:38 Uhr

Counter-Strike (Montage: t-online.de)Counter-Strike (Montage: t-online.de)Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen fordert eine Versachlichung der Diskussion um sogenannte "Killerspiele". Mit einem Verbot der Titel wäre die Jugendgewalt nicht in den Griff zu bekommen, heißt es in einem Beitrag auf der Webseite. Familienministerin von der Leyen würde die Bürger "schlichtweg für dumm" verkaufen, wenn sie den Eindruck erwecke, damit das Problem lösen zu können. Die Grünen lehnen pauschale Spiele-Verbote, wie sie zuletzt von den Innenministern der Länder gefordert wurden, ab. Stattdessen sollte man den Fokus auf das Thema Onlinespiele-Sucht verschieben. Hier fordert die Grünen-Fraktion, dass das mögliche Suchtpotential der Titel in die Altersklassifikation mit einfließt.

Forum Ihre Meinung zum Thema "Killerspiele"
Mehr Infos zum Thema "Killerspiele"
Nachrichten Familienministerin setzt auf Testkäufer bei "Killerspielen"
News Neue Attacken gegen "Killerspiele"
Magazin Verbotene Spiele

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche



Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal