Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony: Wurst-Aktion erfolgreich beendet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony: Wurst-Aktion erfolgreich beendet

28.07.2009, 14:59 Uhr

Jörn Schlönvoigt Sarah TkotschJörn Schlönvoigt und Sarah Tkotsch (Bild: SCED)Vier Städte, acht Promis und hunderte Teilnehmer – Sony hat die Charity-Aktion "Spiel um die Wurst" mit Erfolg beendet. Von München über Bochum und Hamburg bis Berlin wurden bei Singstar und Buzz! nicht nur zahlreiche Gratis-Würste erspielt, sondern für jeden Gewinn von Sony eine Spende an verschiedene Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen getätigt. Das Finale in Berlin fand am vermutlich bekanntesten Wurst-Stand der Republik statt: "Curry 36". Hier spielten neben zahlreichen Passanten auch die "GZSZ"-Stars Jörn Schlönvoigt und Sarah Tkotsch um die Wurst. Derzeit zählt Sony die insgesamt erspielten Spendenbeträge noch aus.



News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Ist das die schönste Pilotin der Welt?

Die hübsche Schwedin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video



Anzeige
shopping-portal