Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Spielkonsolen-Krise: Nintendo und Sony verlieren Umsatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konsolen-Krise: Nintendo und Sony verlieren Umsatz

30.07.2009, 13:45 Uhr

Wii Nintendo SpielekonsoleDas Ende des Wii-Hypes (Bild: Nintendo / Montage: t-online.de)Schlechte Zahlen für Nintendo und Sony: Die beiden Hardware-Hersteller haben im letzten Geschäftsquartal deutlich weniger Hardware verkauft als im Vorjahreszeitraum. Im Falle von Nintendo gingen die weltweiten Wii-Verkäufe von 5,17 Millionen Geräten auf  2,23 Millionen zurück. Das Unternehmen nennt die Wirtschaftskrise und eine geringere Anzahl an Blockbuster-Titeln als Gründe. Beim Netto-Umsatz muss Nintendo einen Rückgang von 40 Prozent verbuchen, der Netto-Gewinn ging von 803 Millionen auf 316 Millionen Euro zurück. Für das Gesamtjahr wird nun ein Umsatzrückgang von 12 Prozent erwartet, womit Nintendo noch 3,66 Milliarden Euro verbuchen würde. Am Absatzziel der Wii hält man jedoch fest. Hier sollen bis zum Jahresende 26 Millionen Geräte über die Ladentheken gehen.

Mehr Informationen zur Wii

PSP-Verkäufe brechen ein

Sonys neue PSP 3000 (Bild: Sony)Sonys neue PSP 3000 (Bild: Sony)Düstere Zeiten auch bei Sony: Der Playstation 3-Absatz ging von 1,6 Millionen im Vorjahres-Quartal auf 1,1 Millionen Geräte zurück. Gänzlich eingebrochen ist der Absatz des PSP-Handhelds: Hier wurden lediglich 1,3 Millionen Exemplare verkauft, während es 12 Monate zuvor noch 3,7 Millionen waren. Hierfür wurde auch ein Abwarten der Kundschaft in Hinsicht auf die für dieses Jahr angekündigte PSP Go mit verantwortlich gemacht. Der Verlust wird von Sony mit 277,5 Millionen Euro angegeben, Analysten hatten fast 600 Millionen Euro vorhergesagt. Ebenfalls zurückgegangen ist der Umsatz. Hier wurden mit 12 Milliarden Euro etwa 19 Prozent weniger gemacht als im Vorjahr.

Mehr Informationen zur Playstation 3

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche



Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal