Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Spiele-Markt: Deutschland europaweit Nummer eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Markt: Deutschland europaweit Nummer eins

17.08.2009, 11:55 Uhr

Plants vs. Zombies von PopcapPlants vs. Zombies (Bild: Popcap)Der deutsche Markt für Videospiele ist laut einer Pressemitteilung des Marktforschungs-Unternehmens GfK Media Control in Europa die Nummer Eins. In einem Vergleich des ersten Halbjahres 2009 sind die Verkäufe hierzulande auf konstant hohem Niveau geblieben, während der bisherige Spitzenreiter England einen Einbruch von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verbuchen hat. Neuer aufstrebender Stern am Spiel-Himmel Europas ist. Hier wuchs die Zahl der verkauften Games um 16 Prozent, womit das Land europaweit die höchsten Zuwächse erzielte. Einbußen gibt es derweil nicht nur in England, sondern auch Frankreich und Spanien.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel
#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal