Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Handel mit geklauten Spiele-Accounts blüht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handel mit geklauten Spiele-Accounts blüht

18.08.2009, 12:58 Uhr

Steam Download Plattform ValveSteam (Bild: Valve)In Deutschland spielen derzeit rund zehn Mio. Menschen Computerspiele über das Internet. Diese Zahl wird noch steigen. Doch auch der Handel mit geklauten Onlinespiele-Accounts blüht. Besonders Spieler des Online-Rollenspiels World of Warcraft sowie Benutzer von Valves Downloadplattform Steam sind interessant für Hehler. Für bis zu fünfzig Euro werden diese Accounts auf einschlägigen Internetverkaufsplattformen gehandelt. Der Preis, zu dem World-of-Warcraft-Accounts gehandelt werden, richtet sich nach der in den Character investierte Zeit. Das Benutzerkonto eines Spielers, der sein Alter-Ego über Jahre hinweg mit guter Ausrüstung ausgestattet hat, bringt bis zu 30 Euro. Ein noch nicht so lang gespielter Account bringt Hackern nur rund fünf Euro ein. Der Diebstahl ist für das Opfer nur schwer zur Anzeige zu bringen - da es sich beim gestohlenen Account um ein virtuelles Gut handelt. Wer die Accounts kauft, ist schwer zu ermitteln, da der Handel weltweit stattfindet.

Die Benutzerdaten der Geschädigten finden Online-Kriminelle auf verschiedene Weisen heraus. Die Hacker locken die Spieler häufig auf gefälschte Login-Seiten, die den Usern die Daten dort abnehmen. Raffinierter ist die Webseiten zu manipulieren und dort Schadcodes zu platzieren. Ein Spieler betritt die Webseite - der Computer wird via Drive-by-Download infiziert. Tauschbörsen, in denen zum Beispiel Cheats und Patches angeboten werden sind besonders gefährlich.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel
#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal