Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"GTA": "Hot Coffee Mod"-Streit beendet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"GTA": "Hot Coffee Mod"-Streit beendet

03.09.2009, 15:00 Uhr

GTA San Andreas Actionspiel von RockstarGTA San Andreas (Bild: Rockstar)Der langjährige juristische Streit um den mittlerweile zur Legende gewordenen "Hot Coffee Mod" in GTA: San Andreas ist endgültig beigelegt. Nach einer letzten Sammelklage, die schon auf das Jahr 2006 zurückdatiert wird, hat sich der Publisher Rockstar nun in einem Vergleich zu einer Zahlung von 20 Millionen US-Dollar bereiterklärt. 15 Millionen übernimmt die Versicherung des Rockstar-Eigners Take 2, die restlichen fünf Millionen stammen aus der Rockstar-Firmenkasse. Damit geht einer der größten und aus europäischer Sicht skurrilsten Auseinandersetzungen zu Ende.

Der "Hot Coffee Mod" war ein verstecktes Minispiel, in dem der Spieler die Charaktere aus Grand Theft Auto: San Andreas beim Sex beobachten konnte. Diese Inhalte waren jedoch nur in einer frühen Version des Spiels enthalten und nicht für die Verkaufsversion vorgesehen. Als Modder den Inhalt jedoch entdeckten, gelangte der "heiße Kaffee" zu tragikomischem Weltruhm.

Foto-Show The Ballad of Gay Tony: Screenshots
Foto-Show The Lost and the Damed: Screenshots
Foto-Show GTA 4: Screenshots
Magazin Alles zur GTA-Erfolgsstory
Tipps & Cheats Die Komplettlösung zu GTA 4

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche



Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal