Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Augenweide

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Augenweide

10.09.2009, 16:06 Uhr

Die beiden Gamecube-Spiele Metroid Prime und Metroid Prime 2: Echoes bleiben inhaltlich unangetastet, auch Grafik und Sound sind grundsätzlich unverändert. Das Ganze kann sich aber immer noch sehen lassen. Wenn das Sonnenlicht durch die fremdartigen Strukturen der verschiedenen Planeten bricht, sieht das für Wii-Verhältnisse sehr gut aus. Das ganze Spiel läuft auf der Wii auf Wunsch in 480p und im 16:9-Breitbildformat, ist also für HD-Fernseher optimiert. Lediglich die Zwischensequenzen sehen etwas farblos aus, doch damit lässt es sich leben. Links im Bild ein Kampf gegen den Bossgegner Flaaghra in Metroid Prime auf dem Gamecube. Rechts dieselbe Szene in der Wii-Adaption.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal