16 Millionen Pyramiden

06.10.2009, 14:11 Uhr | t-online.de

Es ist das Jahr 1990, als im Weltraum-Abenteuer Damocles: Mercenary 2 den Besitzern von Amiga und Atari ST ein wahrlich ausgefallener Job angeboten wird: Man soll den Kometen Ikarus vernichten, bevor er mit dem Planeten Eris kollidiert. Und das Ganze in knapp drei Stunden realer Zeit. Da bleibt kaum Gelegenheit, die 28 Planeten und Monde nach den fünf verschiedenen Lösungswegen zu durchsuchen. Vor allem für den Planeten Midas sollte man sich Zeit nehmen, denn dort stehen sage und schreibe 16 Millionen durchnummerierte Pyramiden. In einer davon gibt es dann auch einen Wunsch-Kristall, mit dem die Rettung des Planeten wortwörtlich zum reinsten Wunschdenken wird.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018