Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fitness-Simulation Wii Fit Plus: Auf Biegen und Brechen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Wii Fit Plus | Fitness-Simulation | Nintendo Wii  

Auf Biegen und Strecken

30.10.2009, 09:16 Uhr | Medienagentur plassma, Richard Löwenstein / jr, t-online.de

Fitness-Simulation Wii Fit Plus: Auf Biegen und Brechen. Wii Fit Plus Fitnesskurs von Nintendo

Wii Fit Plus (Bild: Nintendo)

Mit der Simulationssoftware Wii Fit Plus für die Wii-Spielkonsole lockt Nintendo zum zweiten Mal die Wohnzimmer-Sportler zum schweißtreibenden Vergnügen auf das Balance Board. Und Wii Fit Plus beweist, dass ein anständiges Workout durchaus unterhaltsam sein kann. Muskelaufbau, Gleichgewichts - und Konditionsübungen, verpackt in ernsthafte Trainings- und witzige Minispiel-Sessions, die Methode ist einem vom Vorgängerspiel her durchaus noch bekannt. Als Innovation hat Nintendo bei Wii Fit Plus die Option integriert, sich mit gezielten Trainingsplänen in Bestform zu bringen. Ein Kalorienzähler und die Waagenfunktion des Balance Boards geben nach getaner Arbeit Aufschluss über den Erfolg.

Vertrauter Spielablauf

Kenner des Vorgängers werden sich sofort heimisch fühlen. Die Optik wurde weitgehend beibehalten, lediglich einige neu gestalte Menüpunkte stehen für das “Plus“ im neuen Wii Fit. Hier kann man, in vier Bereiche unterteilt, Trainings-, Entspannungs- und Haltungsübungen absolvieren. Wie von der Wii Fit-Serie gewohnt, geht es aber nicht nur ernsthaft zur Sache. Der Spieler darf sich auch mit witzigen Mini-Spielchen in Form bringen. Insgesamt 15 neue Games hat Nintendo eingebaut. Dazu zählt die Inselradtour, bei der man schwungvoll in die Pedale respektive auf das Balance Board tritt und sich mit der quer gehaltenen Wiimote als Fahrradlenker über den mit Checkpoints gespickten Kurs manövriert. Aber auch Games wie “Rhythmus Kung Fu“, “Kunstflug“ oder das schweißtreibende "Hühnchen"-Jump & Run (bei dem mit Hilfe von präzisem Flügelschlagen von Plattform zu Plattform hüpfen muss) sorgen dafür, dass man tüchtig ins Schwitzen kommt. Darüber hinaus wurde auch am Mehrspieler-Modus gefeilt: Es ist jetzt möglich, ohne zeitraubende Kalibrierungen und Profilerstellungs-Aktionen neue Mitspieler ins Spiel zu holen: Allerdings steht der Einzelspieler-Part klar im Fokus.

Schwitzen mit Spaß

Spieler, die den Vorgänger Wii Fit nicht kennen, kommen mit dem Plus-Nachfolger am meisten auf ihre Kosten. Vor allem die intuitive Steuerung via Balance Board erweist sich als spannende Erfahrung, die auch Nichtspieler durchaus vor die Wii-Konsole lockt. Das Balance Board ähnelt einer Personenwaage und arbeitet auch vergleichbar, indem es mit Hilfe von vier Sensoren das Gewicht des Probanden misst und die Daten drahtlos an die Konsole schickt. Kaum zu fassen, wie genau das Balance Board dabei arbeitet. Wie magisch erfasst das elegant designte Teil selbst kleinste Gewichtsverlagerungen und wandelt sie in Bewegungsinformationen um. Bei manchen der Minispiele kommen zusätzlich auch Wiimote und Nunchuck zum Einsatz.

Was wir mögen

Motivierte Spieler können sich mit Wii Fit Plus gezielt einen eigenen Trainingsplan zusammenstellen oder auf die vorgefertigten Workouts zurückgreifen. Eine nette Idee ist es auch, dass man kleine kulinarische "Sünden" sofort abtrainieren kann. Der Spieler wählt ein Nahrungsmittel aus, das für eine bestimmte Kalorienzahl steht, und darf sich dann solange auf dem Balance Board abstrampeln, bis diese Kalorienzahl gezielt verbrannt wurde.

Was wir nicht mögen

Leider mangelt es Wii Fit Plus an echten Innovationen: Stattdessen wir das Erfolgsrezept des Vorgängers fortgeschrieben. Die Mini-Spiele machen Spaß, ob ihre Motivationswirkung aber auch über längere Zeit hinweg anhält, wird sich erst noch zeigen müssen. Alle Disziplinen hat man etwa nach zwei Abenden durchgespielt. Freilich ist Spaß hier auch nur ein Mittel zum Ziel. Und das ist auch in Wii Fit Plus der Highscore, nur dass die Höchstpunktzahl hier der "Body Mass Index" (BMI) - ein grober Gradmesser für die Fitness - ist. Wii Fit Plus führt darüber gnadenlos Buch.

Fazit

Bei Wii Fit Plus handelt es sich um ein typisches Nintendo-Produkt aus Nintendos "Touch! Generations"-Programm. Die Software ist irgendwo zwischen Videospiel und Personal Trainer angesiedelt und eignet sich toll für Fitness, Party und Familie. Wii Fit-Einsteiger können sich Wii Fit Plus bedenkenlos zulegen. Besitzer des Vorgängers hingegen müssen scharf abwägen, ob die erweiterten Trainingsfunktionen den Kauf rechtfertigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal