Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Lego Indiana Jones 2" im Spieletest: Schatzsuche im Legoland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer | PC, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS  

Indy auf Schatzsuche im Legoland

05.11.2009, 15:09 Uhr

"Lego Indiana Jones 2" im Spieletest: Schatzsuche im Legoland. Lego Indiana Jones: Action-Abenteuer für PC, PS3, Xbox 360, Wii, PSP und DS  (Bild: Activision)

Er rennt und springt wie nie. Und offen für Stil-Experimente ist Schatzjäger Henry "Indiana" Jones Jr. außerdem. Dieses hier zum Beispiel. Eine Schatzsuche als Lauf- und Hüpf-Wettbewerb in ungewöhnlichem Umfeld im Lego-Look. Lego Indiana Jones 2 für Xbox 360, PS3, PC, Wii, PSP und DS verlässt sich aber keineswegs nur auf diese eine Idee. Das Ganze lebt vielmehr von hohem Tempo und erfrischenden Überraschungen. Drum: Konsole an und ab nach Peru. Dort sucht Indy den geheimnisvollen Kristallschädel.

Peitschenschwinger

Als Klötzchen gewordenes Pendant des Kinohelden erobert sich Indiana laufend, springend und Peitsche schwingend die Gegend. Rudelweise fluten Buschkrieger und Tempelwächter in lustigen Varianten das Bild, und genauso schnell zerlegt Indy die Angreifer in Hunderte Lego-Kötzchen. Dabei behält man dank der guten Kameraführung jederzeit die Übersicht. Wer sich länger mit dem Spiel befasst, entlockt der handlichen Steuerung raffinierte Tricks. Indys Spezialattacken mit der Peitsche etwa. Der Einsatz solcher Mittel lohnt sich. Denn immer wenn Angreifer oder Teile der Kulisse durch das Bild purzeln, bleiben reihenweise Schätze und Waffen zurück, die man einsacken kann.

Unterhaltsame Miteinander-Schatzhatz

Lego Indiana Jones 2 setzt auf gemeinschaftliches Gameplay. Indy ist ständig in Begleitung einer computerkontrollierten Begleitfigur unterwegs. Ein Mitspieler kann aber jederzeit die Rolle des Kompagnons übernehmen. Der junge Mutt, Professor Oxley und die anderen insgesamt 60 spielbaren Figuren können zum Beispiel Zielscheiben umschießen und Fahrzeuge lenken. Das Zusammenspiel zweier Heldenfiguren ist zur Lösung etlicher Rätsel unerlässlich. Vor allem in den Auseinandersetzungen mit den Bossgegnern kommt es auf das Miteinander an.

Was wir mögen

Die Ohrwurm-Qualitäten des Soundtracks. Die lebendige Gestik und Mimik der Lego-Männchen. Den dynamischen Splitscreen: Wenn zwei Mitspieler an einer Konsole El Dorado suchen, spielen sie zeitweise auf einem gemeinsamen Bildschirm; zeitweise teilt sich der Bildschirm aber auch, wenn die Entfernung der beiden Figuren zueinander zu groß wird. Die vielen Überraschungen und ironischen Kommentare zu bekannten Szenen aus den Indy-Filmen.

Was wir nicht mögen

In Innenräumen ist die Kameraführung nicht immer vorteilhaft automatisiert: In schmalen Gängen und Ecken zieht das Objektiv teilweise nicht mit. Da kann sich die Figur schon mal hinter einer Wand verlieren und unbeabsichtigt in den Abgrund stürzen. An diesem Problem krankte bereits das erste Lego Indiana Jones. Außerdem sollten die Zwei-Spieler-Koop-Abenteuer auch online spielbar sein, nicht nur an einer Konsole.

Fazit

Es gibt eben doch Lizenzspiele, die sich nicht nur auf einen großen Namen verlassen. Lego Indiana Jones 2 gefällt mit flüssigem und fairem, einfallsreichem und unterhaltsamem Gameplay. Das Spiel ist technisch und inhaltlich anspruchsvoll gemacht und kann Alt und Jung begeistern.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal