Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest zu "Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspiele" für Wii

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen | Sport | Wii, DS  

Kampf um die Goldmedaille

01.12.2009, 12:44 Uhr | Medienagentur plassma / jr

Spieletest zu "Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspiele" für Wii. Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen: Arcade-Sportspiel für Nintendo Wi (Bild: Sega)

Videospielhelden und Sport - das passt auf den ersten Blick nicht zusammen. Aber Segas Konzept hinter Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen ging voll auf. Das Wii-Spiel verkaufte sich weltweit mehr als 20 Millionen Mal. Zum Weihnachtsgeschäft 2009 veröffentlicht der Spiele-Publisher nun in Kooperation mit Nintendo den zweiten Teil des bunten Sport-Mixes: Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen präsentiert sich als familientaugliche Wiimote-Fuchtelei in knuddeliger Optik.

Starke Sportler

In Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen wetteifern die beliebtesten Nintendo- und Sega-Helden um den obersten Platz auf dem Siegerpodest. In insgesamt 25 Disziplinen treten die tierischen Sportler wie Dinosaurier Yoshi, Gorilla Donkey Kong oder Igel Sonic gegeneinander an. Dabei verfügen alle Charaktere über individuelle Eigenschaften: Ein Donkey Kong etwa schlägt sich aufgrund seiner Kraft hervorragend im Eishockey, ist aber beim Eiskunstlauf eher ein Außenseiter.

Zwischen Traum und Realität

Der Höhepunkt von Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen ist zweifellos das große Sportfest. Bei dem 16 Tage umfassenden Event trainiert man die Disziplinen, verdient sich in Duellen Münzen hinzu und kämpft natürlich um Medaillen. Die realistisch, aber dennoch putzig anmutenden Wettbewerbe werden immer wieder von so genannten Traumdisziplinen unterbrochen. Hier verändern sich Grafikstil und Spielmechanik drastisch: Das Skispringen verwandelt sich beispielsweise in einen Mario Kart-Klon. Das Sportspiel setzt sowohl auf die Wiimote-Nunchuk-Kombination, in 15 Disziplinen aber auch auf das Balance Board - etwa beim Eisschnelllauf. Die Steuerung ist dabei stets einfach gehalten und fördert die Atmosphäre - klasse!

Was wir mögen

Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen ist ein bunter Sportmix für die ganze Familie. Besonders in lustiger Runde macht die Medaillenjagd aufgrund der einfachen Steuerung und der schönen Grafik richtig Laune. Hier kann wirklich jeder sofort einsteigen und Spaß haben.

Was wir nicht mögen

Leider ist die Steuerung mit der Wiimote nicht immer exakt. Außerdem werden Einzelspieler trotz einer breiten Fülle an Wettbewerben nur begrenzt Spaß an Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen haben. Erst im Mehrspielerbetrieb entfaltet der Sport-Titel sein ganzes Potenzial.

Fazit

Unterhaltsam, schnell erlernt und trotzdem motivierend: Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen ist der sportliche Tipp für lange Winterabende mit der Familie.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal