Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Electronic Arts: Publisher schließt Entwicklerstudio Pandemic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Publisher EA schließt Entwicklerstudio Pandemic

18.11.2009, 08:47 Uhr

Pandemic Studios EAPandemic Studios (Bild: EA)Nachdem die Gerüchte über ein Aus des Entwicklers Pandemic (Destroy all Humans, Mercenaries, Full Spectrum Warrior) schon seit Tagen durch das Internet geisterten, hat EA nun Klarheit geschaffen und das Ende offiziell bestätigt. Die Gründer haben das Studio bereits verlassen, weitere 200 Mitarbeiter werden darüber hinaus gehen müssen. Den Markennamen Pandemic will man aber weiterführen - schon in den kommenden Monaten sollen neue Spiele angekündigt werden. Angeblich ist darunter auch ein neuer Ableger der Medal of Honor-Actionspiel-Reihe. Trotz Top-Sellern wie Madden NFL und Fifa 10 hat EA das vergangene Quartal negativ abgeschlossen. Der Publisher fuhr einen Verlust von 391 Millionen US-Dollar ein.



News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal