Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony: Zukunftspläne mit der Playstation 3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sonys Zukunftspläne mit der Playstation 3

20.11.2009, 12:40 Uhr

Playstation 3 Sony Spielekonsole PS3Playstation 3 (Bild: Sony)Nachdem bei Microsoft dank der kostenpflichtigen Xbox Live-Gold-Accounts die Kassen klingeln, hegt auch Sony Pläne, zukünftig Gebühren für bestimmte Playstation Network (PSN)-Premium-Dienste zu verlangen. Worum es sich dabei genau handelt und in welchem finanziellen Rahmen sich das Ganze bewegen soll, wollte der Sony-Manager Kazuo Hirai auf seiner Pressekonferenz, in der er sich über Sonys Zukunftspläne für die Spielkonsole PS3 äußerte, nicht sagen. Starten soll das Abo-Modell mit Beginn des neuen Geschäftsjahres im März 2010.

Neuer Online-Service

CEO Howard Stringer verfolgt sogar noch weiter gefasste Pläne: Mit dem noch zu gründenden "Sony Online Service" will man direkt dem Marktführer, Apples iTunes-Store, am Zeug flicken. Neben Spielen sollen hier zukünftig Musik, Filme, Bücher und Anwendungen für Mobiltelefone zum Download angeboten werden. Anwender sollen auch die Möglichkeit haben, Fotos und Videos und andere Multimedia-Dateien im Netzwerk abzuspeichern. Als Basis für den Shop, von dem weder Termin noch Look feststehen, soll das PSN dienen, mit dem Sony bereits gut (rund 500 Millionen US-Dollar in 2009) verdient. Noch ungeklärt ist, ob und wenn ja wie die Accounts der bis dato 33 Millionen registrierten PSN-User in den neuen Sony Online Service überführt werden können.

Die dritte Dimension


Ebenfalls im Jahr 2010 will Sony die ersten 3D-Spiele - darunter das auf der IFA 2009 gezeigte Wipeout HD - auf den Markt bringen. Durch ein entsprechendes Firmware-Update soll die Playstation 3 fit für die neue Technologie gemacht werden. Damit ist es allerdings nicht getan: Wer Spielen in der dritten Dimension genießen will, braucht auch ein entsprechend ausgestattetes TV-Gerät - das Sony mit bestimmten Geräten aus der Bravia-Linie natürlich auch im Angebot hat.

Schöner surfen

Mit dem aktuell via PS3-Bedienoberfläche verfügbaren Web-Browser hat sich Sony wenig Freunde gemacht: Zu kompliziert zu bedienen, dazu fehlende Funktionen - Spaß am Internet-Surfen via Konsole sieht anders aus. Informationen, dass Sony mit den Verantwortlichen von "Mozilla.org" in Verbindung steht, um eine Version des beliebten Firefox-Browsers auf die PS3 zu bringen, erscheinen deshalb durchaus plausibel. Einen konkreten Termin für die Integration gibt es aber noch nicht.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal