Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Square Enix-Boss prophezeit das Ende des Spielkonsolen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Square Enix-Boss prophezeit Konsolen-Ende

27.11.2009, 15:18 Uhr

Yoichi Wada Square Enix und Eidos-BossYoichi Wada (Bild: Square Enix)Spielkonsolen wurde schon oft das Totenglöckchen geläutet. Insofern ist Square Enix / Eidos-Boss Yoichi Wada, der seine Firma gerade auf ein verstärktes Engagement im Bereich Browser- und Onlinespiel hin ausrichtet, in guter Gesellschaft. Im Gespräch mit dem Fachmagazin MCV sagte Wada jetzt voraus, dass sich der im Umbruch befindliche Spielemarkt künftig nicht mehr an den Möglichkeiten der Hardware orientieren werde. Stattdessen seien Netzwerke und Übertragungskapazitäten entscheidend. PC-Hardware und klassische Spielkonsolen vom Schlage einer PS3, Xbox 360 oder Wii würden zunehmend überflüssig. "In der Vergangenheit war die Hardware die Plattform, aber jetzt ist es das Netzwerk. Es ist absehbar, dass die Hardware künftig nicht mehr benötigt wird", sagte Wada. Die Konsolen-Hersteller hätten mit Diensten wie Xbox Live, Playstation Network und Wii Ware bereits den Paradigmenwechsel eingeleitet. Zudem würden bereits 2010 erste reine Streaming-Angebote wie Onlive oder Gaikai an den Start gehen.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal