Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Sportlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportlich

09.12.2009, 13:47 Uhr

Viele Produktionen für Wii setzen auf die Bewegungssteuerung, die Konsole hat daher den Ruf, die Gesundheit zu fördern. Unterstützt wird dieses Image durch allerhand Fitness-Software, Nintendos eigenes Wii Fit beispielsweise, und EA Sports Active. Die Athletik-Trainings sind meistens mit extra Zubehör ausgestattet. Wii Fit gibt es mit dem Balance Board, einer Art Personenwaage, die mit ihren Drucksensoren Gewichtsverlagerungen erkennt. Der Fitnesstrainer von Electronic Arts setzt hingegen auf ein elastisches Trainingsband und einen Beingurt, der die Bewegungen der unteren Körperhälfte erfasst und ins Spiel integriert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017