Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Deutscher Entwicklerpreis: "Anno 1404" und "The Whispered World" räumen ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutscher Entwicklerpreis: "Anno 1404" und "The Whispered World" räumen ab

10.12.2009, 13:28 Uhr

Anno 1404 von Ubisoft

Am 9. Dezember wurde in Essen der "Deutsche Entwicklerpreis 2009" verliehen. Zu den Abräumern des Abends zählten Anno 1404 und The Wispered World. Das erstgenannte Aufbaustrategie-Spiel von Related Designs gewann die Auszeichnungen "Bestes deutsches Spiel", "Bestes Gamedesign", "Beste Grafik", "Bestes deutsches Strategiespiel" und "Bester Soundtrack", der Konsolen-Ableger Anno: Erschaffe eine neue Welt (programmiert von Keen Games) wurde als "Bestes deutsche Konsolenspiel" ausgezeichnet. Das Adventure The Whispered World gewann die Awards "Bestes deutsches Jugendspiel" und "Beste Story", zudem wurde der Entwickler Deadalic als "Studio of the Year" geehrt.

#

#

Weitere Gewinner

Zu den meistnominierten Spielen neben Anno 1404 und The Whispered World gehörten Venetica und Risen. Beide gewannen aber jeweils nur eine Auszeichnung: Venetica als "Bestes Actionspiel", Risen als "Bestes Rollenspiel". Weitere Preise gingen an Gilde 1400 (Bestes Browsergame), Giana Sisters DS (Bestes Kinderspiel), Crazy Machines (Bestes Mobile Game), Runes of Magic (Bestes internationales PC-Spiel) und Black Mirror 2 (Bestes Adventure).

Preise für Hobby-Entwickler

Nicht nur professionelle Spiele-Entwickler hat in Essen geehrt, sondern auch Neueinsteiger, die ohne Publisher im Rücken ihre kreativen Ideen umgesetzt haben. Hierfür wurde erneut der "Gamesload Newcomer Award" mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro ausgelobt, der den drei Gewinner-Teams Ic Motion, Mimimi Productions und Wolpertinger Games überreicht wurde. Für das erstplatzierte Spiel von Ic Motion, Corporate Conflict Mars, besteht die Möglichkeit nach der Fertigstellung auf Wunsch exklusiv über Gamesload vertrieben zu werden.

Gedenken an eine Designer-Legende

Neben den Feierlichkeiten gab es auch Minuten des Gedenkens. So wurde der in diesem Jahr verstorbene Gamedesigner Armin Gessert, bekannt durch Giana Sisters, Airline Tycoon oder Desperados, in die neu geschaffene "Hall of Fame" als erstes Mitglied posthum aufgenommen.


.News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017