Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Racing in Bewegung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Racing in Bewegung

04.01.2010, 12:03 Uhr

Die Motivation, Crash Bandicoot Nitro Kart 3D zu spielen, wird durch die vielen freischaltbaren Extras gefördert. Wer genug Punkte beim Rennen scheffelt, darf bald mit neuen Charakteren und Fahrzeugen an den Start gehen. Die Steuerung ist gleichermaßen innovativ wie intuitiv: Hält man das iPhone gerade, fährt Crash geradeaus, neigt man es in eine bestimmte Richtung, legt sich der Beuteldachs in die Kurve. Crash Bandicoot hat allerdings ein ziemlich großes Problem: dem Fun-Racer fehlt ein Mehrspieler-Modus. Und allein mit den wenig intelligenten Computer-Gegnern über die Strecken zu düsen ist leider nur eine halbgare Lösung. Dennoch für 2,39 Euro ein sehr fairer Deal.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017