Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"WoW": Ärger wegen Avatar-Überwachung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"WoW": Ärger wegen Avatar-Überwachung

25.01.2010, 09:20 Uhr | dpa

World of Warcraft (Bild: Blizzard)
Im Forum zu Blizzards Online-Rollenspiel World of Warcraft herrscht Aufregung: Spieler beschweren sich darüber, dass der Hersteller über eine Webseite mit dem Namen Arsenal Informationen über die Aktivität der teilnehmenden Spielfiguren automatisch protokolliert. Was tut der Avatar gerade, welche Monster und Boss-Gegner hat er besiegt, welche Erfolge wurden im Spiel errungen - darüber gibt Arsenal detailliert Auskunft.

Spielverhalten für jedermann einsehbar


Seit Mitte Januar 2010 ist es sogar möglich, sich per RSS-Feed darüber zu informieren, was namentlich bekannte Avatare in WoW tun, beziehungsweise wann und wie oft ihr Spieler online ist. Diese Praxis wird von den WoW-Gamern sehr kritisch gesehen. Zwar ist es nicht möglich, über die Arsenal-Seite die wahre Identität der Spieler zu erkennen. Dass jedoch jeder Avatar automatisch gelistet wird und Rückschlüsse auf das Spielverhalten im Online-Rollenspiel möglich sind, ohne dass die Spieler dazu um ihr Einverständnis gebeten wurden, stößt auf allgemeine Ablehnung. Blizzard selbst hat sich zu dem Sachverhalt bisher noch nicht offiziell geäußert.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal