Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

iPhone-Games: Ganz schön schräge Handy-Spiele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die verrücktesten iPhone-Games  

Ganz schön schräg

26.01.2010, 10:48 Uhr | Richard Löwenstein / vb

iPhone-Games: Ganz schön schräge Handy-Spiele . Apple iPod (Bild: Apple )

Da lauern echte Schätze fürs iPhone in Apples App-Store. Games abseits vom Durchschnitt, die den Spieler überraschen, ihn staunen lassen, sein Gehirn beanspruchen oder einfach nur Spaß machen. Eines jedenfalls haben sie alle gemeinsam: Mit ihren kuriosen Spielideen fesseln sie ihr "Opfer" für Stunden an das iPhone und den iPod Touch. Welche interessanten Spielideen zu empfehlen, welche Games einfach Pflicht oder schlicht und ergreifend wunderschön sind, das haben wir in unserer Galerie der zehn kuriosesten iPhone-Games zusammengetragen.

Berühr mich…

Für Games-Entwickler ist das iPhone ein echtes Wunderding. Schließlich ermöglichen der berührungsempfindliche Touch-Screen und die Neigungs- und Kippsensoren ganz neue Spielideen. Viele davon liegen weit abseits des Üblichen, das jeder schon kennt, jeder schon gespielt hat und so manchen nur noch langweilt. Es sind vor allem kleine und unabhängige Entwickler und Studios, teils Ein-Mann-Teams, die in der Bude an spielerischen Wunderwerken basteln. So mancher Spieleschöpfer versteht iPhone und iPod Touch auch als Einladung für mutige Optik-Experimente. So mancher zaubert da puristische Wunderwelten aus Schwarz und Weiß herbei; oder leuchtende Neon-Cyberwelten, die jeder professionelle Entwickler als zu abgefahren, abgedreht und damit unverkäuflich ablehnen würde. An der Attraktivität ändert das jedoch nichts.

Spiel mit mir

Das Beste: Die kleinen Kunstwerke kosten lediglich zwischen 50 Cent und 3 Euro. Und sie lassen sich ganz bequem via App-Store auf das Gerät laden. Nötig dazu sind lediglich eine Kreditkarte oder ein iTunes-Geschenkgutschein, der mittlerweile in fast jedem größeren Supermarkt gekauft werden kann. Die meisten Spiele gibt's auch als kostenlose Test-Varianten - als "Lite-Version", wie es im Apple-Jargon heißt. Diese Gratis-Schnuppervarianten funktionieren wie die Vollversion, bieten aber weniger Levels. Ganz ohne Gefahr für den Geldbeutel entdeckt man dadurch vielleicht auch noch hinter dem schrägsten Konzept enorm großen Unterhaltungs-Wert. Schon mal Flugzeuge mit Fingern auf Landebahnen geleitet? Autos aus Gelee unter abstrakten Bäumen durchgeschoben? Oder Menschen mit Seilen umwickelt, damit sie den Weg ins nächste Kapitel finden? Nein? Dann wird's höchste Zeit!

Fazit

Der App-Store ist eine wahre Schatzkiste sowohl für geübte Gamer als auch für Gelegenheits- und Unterwegsspieler, die Abwechslung, Ideen und einfach etwas Neues jenseits der üblichen Download-Trampelpfade suchen. In Apples Downloadportal zu stöbern ist einfach, und sich die iPhone-Games anzuschauen, auszuprobieren, was einem gefällt, das muss nicht mal Geld kosten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal