Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fußball-Simulation: Betatest zu "Fifa Online" startet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kicken am PC: Betatest zu "Fifa Online" startet

02.02.2010, 16:00 Uhr

Fifa 10 (Bild: EA)

Auf PS3 und Xbox 360 war der letzte Fifa-Jahrgang ein voller Erfolg. Im Gegensatz dazu musste die PC-Version harte Kritik einstecken: Fifa 10 auf dem PC wurde als hektischer Arcade-Kick mit lieblosen Animationen und einem häufig ins Stocken geratenden Spielablauf eingestuft. Jetzt wird immer deutlicher, dass Publisher EA für den PC-Kick eine neue Strategie verfolgt: Die Fußball-Simulation soll online reüssieren. Bereits ab dem 3. Februar können sich die Fans auf der offiziellen Fifa-Webseite für den geschlossenen Betatest von EA Sports Fifa Online bewerben.

Weitere Informationen zu Fußball-Simulationen

Grundspiel gratis

Insgesamt stehen dafür 20.000 Plätze zur Verfügung. Ab Juni 2010 soll das Ganze dann als offener Betatest weiterlaufen. Fifa online basiert technisch auf der Engine von Fifa 07 (und wird unter dem Arbeitstitel Fifa Online 2 bereits seit einiger Zeit in Südkorea ausprobiert). Für das Hauptspiel sollen keine Abo-Gebühren anfallen. Statt dessen plant der Publisher, den Betrieb durch den Verkauf von Add-Ons und Gadgets zu finanzieren. EA Sports Fifa Online soll 30 original lizenzierte Ligen, zirka 500 Vereinsmannschaften und um die 15.000 Fußballspieler mitbringen. Während des geschlossenen Betatests steht zunächst einmal das virtuelle Pendant zum WM-Turnier in Südafrika im Mittelpunkt. Erst danach will EA den klassischen Ligabetrieb aufnehmen. Über die Onlinepartien hinaus können die Spieler dann auch als Manager für ihr Team auftreten.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal