Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Die besten Spiele-Handys: Mobiler Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mobiler Spieler

18.03.2010, 10:36 Uhr | Medienagentur plassma / vb

Die besten Spiele-Handys: Mobiler Spieler. Spieler-Handys (Bild: Nokia)

Das iPhone ist derzeit in aller Munde - als Smartphone und natürlich auch als Spielgerät. Aber generell gilt: Modernste Technik wie Touchscreens und Bewegungserkennung machen die aktuelle Handy-Generation zum großen Konkurrenten für Nintendo DSi und Sony PSP Go. Aber was sollte ein modernes Mobiltelefon können, damit Spieler auch ihre helle Freude daran haben? Und welche Spiele-Plattformen haben sich im Mobile-Gaming-Sektor inzwischen durchgesetzt? Wir stellen die besten Geräte vor.

Die richtige Ausstattung

Spiele leben heutzutage von einer bombastischen Präsentation und einer einfachen Handhabung. Dafür muss das perfekte Gamer-Handy die richtige Basis bieten. Spieler sollten beim Kauf eines neuen Spiele-Handys daher auf ein möglichst großes Display achten. Denn auf Briefmarkenschirmen machen zwar Oldies wie Snake Spaß, aktuelle Titel wie Mini Ninjas oder Sherlock Holmes holen aber deutlich mehr aus den Telefonknochen raus. Für eine komfortable Bedienung bietet die moderne Handygeneration zwei Varianten an: Ein Touchscreen wie beim iPhone G3 oder eine herausschiebbare Tastatur wie beim Samsung B7610 Omnia Pro.

Die richtige Sprache

Über die vergangenen Jahre haben sich drei Spiele-Formate deutlich herauskristallisiert. Die Spieleplattform N-Gage ist modernen Nokia-Geräten wie dem N96 oder dem 5730 XpressMusic vorbehalten. Diese Marke profitiert stark von der Kooperation mit Sony, und so erscheinen bekannte Titel wie Crash Bandicoot: Nitro Kart 3D oder Loco Roco für diese Plattform. Praktisch: Sämtliche Spiele können zunächst angespielt werden, bevor man sie bezahlen muss. Das Java-Format ist dagegen die mobile Allzweck-Waffe. Die Programmiersprache funktioniert auf nahezu allen Handys und bietet daher auch die größte Auswahl an Spielen. Die aktuellste und derzeit bekannteste Plattform ist zweifellos Apples iPhone. Aufgrund der Leistungsstärke des multimedialen Wunderwerks entwickeln die meisten Publisher für das iPhone. Spiele werden hier bequem aus dem App Store heruntergeladen.

Fazit

Es muss nicht immer der Nintendo DSi oder die PSP Go sein. Moderne Handys wie das iPhone GS3 oder das Samsung B7610 Omnia Pro bieten ebenfalls modernste Technik-Spielereien wie Touchpads und Bewegungserkennung. Dank inzwischen einheitlicher Software-Schnittstellen ist das Angebot erstklassiger Games riesig groß und preislich durchaus erschwinglich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal