Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Super Mario Galaxy 2": Jump'n Run-Spiel für Nintendo Wii

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Super Mario Galaxy 2 | Jump'n Run | Wii  

Galaktisch gut

01.04.2010, 10:35 Uhr | Medienagentur plassma / jr

"Super Mario Galaxy 2": Jump'n Run-Spiel für Nintendo Wii. Super Mario Galaxy 2 (Bild: Nintendo)

Nintendos Maskottchen Mario macht Überstunden: Erst rackerte er sich im Remake Super Mario Bros. Wii ab, dann kämpfte er bei Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen um Goldmedaillen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wo Mario drauf steht, kommt meistens auch ein Verkaufsschlager bei raus. Das weiß natürlich auch Nintendo und legt im Juni mit Super Mario Galaxy 2 für die hauseigene Spielkonsole Wii nach. Wenn der erste Eindruck nicht trügt, hat das kunterbunt-verrückte Jump'n Run wie sein Vorgänger das Zeug zum Megahit. Denn am Gameplay selbst hat der Hersteller nicht gerüttelt: Wie in Teil eins arbeitet sich Mario von einem Planeten zum Nächsten vor - immer auf der Jagd nach dem Stern, der ihn weiter beamt.

Spiele 
Super Mario Galaxy 2

Erster Trailer zur Rückkehr des beliebtesten Klempners der Welt. zum Video

Kleiner grüner Drache

Der kleine grüne Drache Yoshi - ein Urgestein der Nintendo-Geschichte - spielt in Super Mario Galaxy 2 nach langer Zeit wieder eine Hauptrolle. Das ist auch dringend nötig, denn der Vorzeige-Klempner benötigt bei seinem zweiten galaktischen Abenteuer die Unterstützung des schuppigen Freundes. Als Reittier mit speziellen Fähigkeiten - schluckt Yoshi etwa eine Chili-Schote, färbt er sich feuerrot und spurtet blitzschnell Wände hoch, mampft er hingegen eine blaue Blase, verwandelt er sich in einen durch die Luft schwebenden Luftballon - leistet er eine unverzichtbare Hilfestellung. Die Zunge des Drachen steuert der Spieler nun direkt mit der Wiimote-Fernbedienung und erreicht so weit entfernte Objekte oder abgefeuerte Kugeln, die er kurz darauf auf angreifende Feinde zurück ballert. All diese Elemente verpackt Nintendo geschickt in bunte, aber durchweg anspruchsvolle Levels, in denen es wieder darum geht, auf kurios designten Planeten und Plattformen möglichst viele Münzsterne einzusammeln.

Des Klempners neue Kleider

Nintendo verpasst auch seinem Maskottchen Mario einige neue Fähigkeiten. Mit Hilfe des Bohrers schraubt sich der Klempner beispielsweise in die Erde oder durch ganze Mini-Planeten, um zum Beispiel Gegner auf der anderen Seite zu überraschen. Im Kampf gegen größere Widersacher richtet die Metallschraube sogar ordentlich Schaden an. Mit etwas Glück stößt Mario bei seinen Bohrungen im Inneren des Planeten auf versteckte Goldstücke und sammelt spezielle Items ein. Auch hier hat man sich etwas Neues einfallen lassen: Mario kann die Zeit verlangsamen. Dann färbt sich der Bildschirm schwarz-weiß, und die Chance auf die Entdeckung zuvor unsichtbarer Gimmicks steigt.

Was wir mögen

Eigentlich kann bei Super Mario Galaxy 2 nichts schief gehen: Die grafische Umsetzung der 3D-Umgebung mutet bereits jetzt fantastisch an, und die Kreativität der Designer springt einem als Spieler förmlich entgegen. Neue Gadgets und die verstärkte Einbindung von Yoshi dürften der Rätseldichte des Spiels gut tun.

Was wir nicht mögen

Super Mario Galaxy 2 soll zwar umfangreich wie selten zuvor werden, allerdings weniger auf eine ausufernde Story Wert legen. Dies wird Veteranen der Serie übel aufstoßen. Zudem muss Nintendo mit der Einbindung der Wiimote vorsichtig sein. Übertreiben es die Entwickler, artet das Spiel schnell zur schweißtreibenden Arbeit aus.

Fazit

Super Mario Galaxy 2 wird ein Pflichttitel für alle Wii-Spieler. Die Grafik und die Ideen lassen auf eine wahre Spielspaßbombe hoffen.

Infos zum Spiel

  • Titel: Super Mario Galaxy 2

  • Genre: Jump'n Run

  • Publisher: Nintendo

  • Hersteller: Nintendo

  • Release: Juni 2010

  • Preis: zirka 60 Euro

  • System: Wii

  • USK-Freigabe: Noch nicht bekannt

  • Einschätzung: Sehr gut

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal