Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"World of Warcraft": Echte Millionen mit virtuellem Pferd

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Echte Millionen mit virtuellem Pferd

23.04.2010, 10:38 Uhr | vb

World of Warcraft-Spieler gehören nicht nur zu den treuesten, sondern scheinbar auch finanzkräftigsten Fans, die ein Online-Spiel haben kann. Nun haben die virtuellen Recken selbst den WoW-Entwickler Blizzard überrascht. Denn der hat binnen weniger Tage mit einem Ingame-Item namens "Himmelsross" mehrere Millionen US-Dollar Umsatz gemacht.

Das Reittier kann seit dem 16. April für 20 Euro im Blizzard-Shop erstanden werden. Mit dem Kauf erhalten WoW-Spieler jedoch keinen Vorteil im Online-Game. Außer einer ansehnlichen Optik bringt das "Himmelsross" keine Features mit sich, die andere Reittiere nicht auch haben. Den Käufern scheint das egal zu sein: Obwohl die offiziellen Verkaufszahlen noch auf sich warten lassen, hat Blizzard ersten Medienberichten zufolge schon mehr als zwei Millionen US-Dollar mit dem Ross verdient. Die Wartezeiten auf den Servern des Shops sind entsprechend lang. Wer das "Himmelsross" kauft, muss mitunter mehrere Stunden auf das Item warten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > News

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017