Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony kündigt "God of War - Ghost of Sparta" für PSP an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues "God of War": Kratos kehrt auf "PSP" zurück

05.05.2010, 12:12 Uhr | as

Sony kündigt "God of War - Ghost of Sparta" für PSP an. God of War: Ghost of Sparta (Bild: Sony)

Während die God of War-Trilogie mit dem kürzlich für PS3 erschienen dritten Teil abgeschlossen ist, dürfen sich PSP-Besitzer auf ein weiteres Action-Adventure mit dem Kriegsgott Kratos freuen. In God of War: Ghost of Sparta wird man unter anderem erfahren, wie der Spartaner Kratos zu einem Gott aufgestiegen ist.

Auch das Geheimnis um die Tätowierung in Kratos Gesicht soll in God of War: Ghost of Sparta, das zeitlich zwischen den ersten beiden Teilen für die PS2 spielt, endlich gelüftet werden. Neben diesen wichtigen Story-Elementen verspricht Sony für Ghost of Sparta einen Spielumfang, der um 25 Prozent größer ist als bei Chains of Olympus, dem ersten God of War-Ableger für die PSP. Eine ausführliche Vorstellung des neuen God of War hat Sony für die Spielemesse E3 angekündigt, die vom 15. bis 17. Juni in Los Angeles stattfinden wird. Einen Releasetermin gibt es zwar noch nicht, doch sollte es mit Kratos nächstem Auftritt auf der PSP rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft klappen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal