Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Blizzard integriert Facebook in die Online-Spieleplattform Battle.net

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Battle.net": Blizzard setzt auf Facebook-Integration

06.05.2010, 09:46 Uhr | as

Blizzard integriert Facebook in die Online-Spieleplattform Battle.net. Starcraft 2 (Bild: Blizzard)

Auf unzähligen Internetseiten sind bereits die "Gefällt mir"-Buttons von Facebook zu sehen, und auch immer mehr Online-Dienste verknüpfen sich mit dem weltgrößten Sozialen Netzwerk. Das gilt auch für Blizzards Online-Spieleplattform Battle.net, auf der sich Millionen Spieler aus aller Welt in Spielen wie World of Warcraft miteinander messen.

Zukünftig wird es Spielern von Starcraft 2 möglich sein, ihre Freundesliste im Battle.net ganz einfach um Facebook-Bekanntschaften zu ergänzen, die sich ebenfalls für Blizzards neues Echtzeitstrategie-Spiel interessieren. Die Funktion soll schon bald in den derzeit stattfindenden Beta-Testlauf von Starcraft 2 integriert werden und ein fester Bestandteil der finalen Version des Spiels werden, das am 27. Juli 2010 erscheinen wird. Blizzard will die Integration von Facebook ins Battle.net zukünftig noch um weitere Funktionen ergänzen. Nähere Details dazu wurden allerdings noch nicht mitgeteilt. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal