Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Games zu teuer: Entwickler äußert Verständnis für Raubkopierer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Entwickler äußert Verständnis für Raubkopierer

07.05.2010, 11:41 Uhr | vb

Games zu teuer: Entwickler äußert Verständnis für Raubkopierer. Beneath a Steel Sky (Bild: Revolution Software)

Dass Spiele-Entwickler Verständnis für Software-Piraterie haben, ist selten. Entsprechend überraschend kommt eine Aussage von Charles Cecil, der bei Revolution Software arbeitet und den teuren Preis von Games für Raubkopien verantwortlich macht.

Mit dem derzeitigen Grad an Software-Piraterie würden Spieler zeigen, dass sie Games für zu teuer halten, so Cecil. Auch der Vertrieb sei nicht perfekt. Als Ausweg bietet der Entwickler Apples iTunes-Onlineshop an: Hier habe man bewiesen, dass man den Respekt der Zielgruppe erringt, in dem man einen Preis macht, der unwiderstehlich ist. Damit werde man das Thema Raubkopien zwar nicht endgültig ausmerzen, so Cecil, die Bedrohung durch sie könne dadurch aber reduziert werden. Die Aussage kommt nicht ganz überraschend, wenn man in Betracht zieht, dass Revolution Software mit Beneath a Steel Sky und Broken Sword bereits positive Erfahrung mit iPhone-Spielen gemacht hat.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal