Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Half Life 2" für Mac: Video verkündet freie Wahl der Spiele-Plattform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Half Life 2" für Mac beendet Windows-Vorherrschaft

27.05.2010, 00:00 Uhr | as / jr

"Half Life 2" für Mac: Video verkündet freie Wahl der Spiele-Plattform. Half Life 2 (Bild: Valve)

Der Ego-Shooter Half-Life 2 steht zum Preis von knapp neun Euro als Mac-Version über den Spiele-Downloaddienst Steam zur Verfügung. Auch die eigenständig lauffähigen, um spezielle Achievements erweiterten Half Life 2-Episoden 1 und 2 bietet Hersteller Valve zum Einführungspreis an. Spielstände können online gespeichert und problemlos auch mit PC-Zockern ausgetauscht werden. Die Half Life 2-Spiele benötigen mindestens einen Intel-Mac mit Mac OS X 10.5.8 als Betriebssystem. Ratsam ist auch ein dezidierter Ati- oder Nvidia-Grafikchip. Um das Ganze angemessen in Szene zu rücken, hat Valve die leicht modifizierte Version eines Videotrailer-Klassikers veröffentlicht, der - eindrucksvoll, aber wohl nicht ganz ernst gemeint - das Ende der Windows-Dominanz bei Games für Heimcomputer verkündet.

Spiele 
Half Life 2 für Mac - 1984-Trailer

Botschaft mit Augenzwinkern: Der Shooterhit für Mac soll die Windows-Vorherrschaft bei Computerspielen brechen. zum Video

"Die Verfügbarkeit von Spielen wird nicht mehr durch die Plattform diktiert", lautet der Kernslogan zu Beginn des Videos. Kurz darauf schleudert die als Freiheitskämpferin hereinstürmende Alyx Vance ein Brecheisen gegen die Leinwand, auf der ein die Massen beschwörender Monolog des Diktaktors aus "Big Brother" zu sehen ist. Die Szene mag dem einen oder anderen bekannt vorkommen, stammt sie doch aus einer Vorlage von Apple: Dem legendären "1984-Werbespot", der vor über einem Vierteljahrhundert zur Markteinführung des ersten Apple-Computers ausgestrahlt wurde und der gegen den damaligen Branchenmonoplisten IBM gerichtet war. Der Spot bezieht sich auf George Orwells 1949 erschienenen Roman "1984" mit seiner Schreckensvision eines totalitäreren Überwachungsstaats.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal