Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gewaltspiele machen nicht zwangsläufig aggressiver

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gewaltspiele erhöhen Aggressionen nur bedingt

10.06.2010, 15:32 Uhr | as

Gewaltspiele machen nicht zwangsläufig aggressiver. Manhunt 2 (Bild: Rockstar Games)

Laut einer neuen Publikation in der Fachzeitschrift "Review of General Psychology" hat das Spielen gewalthaltiger Games auf die meisten Menschen keine negativen Auswirkungen. Nur wer ohnehin unter einer psychischen Störung leide, verhalte sich nach dem Konsum brutaler Spiele möglicherweise aggressiver.

Die Psychologen Patrick Markey von der Villanova University und Charlotte Markey von der Rutgers University erklären in einem Aufsatz die weit verbreitete Annahme für falsch, dass Gewaltspiele die meisten Menschen unweigerlich aggressiver machen. So habe eine ältere Studie mit 118 Teilnehmern ergeben, dass sich im Vergleich zwischen einem Actiongame (Manhunt 2) und einem Golfspiel nach dem Spielen bei den meisten Probanden keine Unterschiede in der Gewaltbereitschaft zeigten. Zudem wiesen fast ausschließlich Personen, die ohnehin eine aggressive, depressive, unruhige oder ängstliche Persönlichkeitsstruktur haben, durch das brutale Actiongame ein höheres Aggressionspotenzial auf. Die Psychologen sehen darin Parallelen zu Amokläufern, die vor ihren Taten auch unabhängig von so genannten Killerspielen psychisch auffällig waren.  

   

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal