Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Need for Speed: Hot Pursuit": Entwickler verraten Details

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Need for Speed: Hot Pursuit" - Entwickler verraten Details

23.06.2010, 14:07 Uhr | ams

Das Rennspiel "Need for Speed: Hot Pursuit" von Electronic Arts war eine der großen Attraktionen auf der diesjährigen Spielemesse E3. Das Entwicklerteam Criterion will mit dem neuen Need for Speed zu den Wurzeln der Rennspielserie zurückkehren und vor allem packende Verfolgungsjagden zwischen Verkehrs-Rowdys und Polizei bieten. Gegenüber dem offiziellen Playstation-Blog haben die Entwickler James Deverill und Doug McConkey nun einige interessante Details zu dem Action-Racer bekannt gegeben.

Nagelmatten und Elektrowaffen 

Nicht nur im Solo-Modus, sondern auch im Multiplayer-Part können die Spieler frei entscheiden, ob sie auf Seiten der Polizei stehen oder zu den Gejagten zählen wollen. Daher kann es bei den auf maximal acht Teilnehmern begrenzten Mehrspieler-Rennen durchaus vorkommen, dass sieben Cops auf einen einzigen Spieler Jagd machen. Außerdem haben sich die Entwickler zu den Kamera-Ansichten geäußert. Zwar stehen Stoßstangen-, Motorhauben- und Außenperspektive zur Auswahl, doch auf eine Cockpitansicht müssen die Spieler verzichten. Interessant sind zudem die Spezialfähigkeiten der Polizei. Mit Hilfe von ausgelegten Nagelmatten können die Ordnungshüter notfalls die Reifen der Verkehrsrüpel zum Platzen bringen oder mit einem gezieltem EMP (Elektromagnetischer Puls)-Schuss die Elektronik von Fahrzeugen kurzzeitig außer Gefecht setzen. Außerdem ist es möglich, aus mehreren Polizeiwagen Straßen-Barrieren zu bilden. Need for Speed: Hot Pursuit soll am 18. November 2010 für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen, eine spezielle Version des Rennspiels für Wii will EA später nachreichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal