Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Wii-Konsole: Nintendo sperrt Raubkopierer aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nintendo sperrt Raubkopierer aus

25.06.2010, 09:23 Uhr | vb

Wii-Konsole: Nintendo sperrt Raubkopierer aus. Wii (Bild: Nintendo)

Spielkonsole Nintendo Wii (Bild: Nintendo)

Der japanische Konzern Nintendo geht mit einem neuen Firmware-Update für die Spielekonsole Wii gegen Raubkopierer vor. Das "Wii Menu 4.3." benannte Update entfernt jedoch nicht nur auf dem Gerät befindliche Raubkopien, sondern auch Homebrew-Software.

Laut Nintendo würde Software der Marke Eigenbau die Leistung der Wii negativ beeinflussen. Weshalb und wie genau dies geschieht, führt das Unternehmen jedoch nicht weiter aus. Wer künftig den "Homebrew"-Channel nutzen will, bekommt stattdessen eine Fehlermeldung und wird darauf hingewiesen, dass die Wii versucht hat, unerlaubte Programme zu laden und auszuführen. Wie Nintendo weiter erklärt, soll das Update die Leistung der Konsole verbessern. Ob demnächst erscheinende Games die neue Firmware zwingend voraussetzen, ist noch nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal