Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Gamesload-Aktion: Mit "NfS - World" durch die grüne Hölle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit "NfS: World" durch die grüne Hölle

03.08.2010, 13:46 Uhr | vb, t-online.de

Gamesload-Aktion: Mit "NfS - World" durch die grüne Hölle. Heico Sportiv Volvo C30 (Bild: Gamesload)

Heico Sportiv Volvo C30 (Bild: Gamesload)

Hinter dem Namen "Heico HS3" vermutet der normale Autofahrer eigentlich nichts. Rennsport-Experten dagegen können über den aufgemotzten Volvo C30 des Teams HEICO SPORTIV so einiges erzählen: 325 PS leistet der Schwede, in Verbindung mit 2,4 Liter Hubraum katapultiert das den Wagen in 5,3 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit? Weit über der Marke von 250 Stundenkilometern. Ganz klar: Hier handelt es sich um einen reinrassigen Rennwagen. Und Renntaxi, unter anderem auf dem Nürburgring. Dort wurden die zwei Gewinner des Need for Speed: World-Gewinnspiels von Gamesload in Zusammenarbeit mit Electronic Arts nun eine Runde durch die grüne Hölle gejagt.

20 Kilometer Rennspektakel

Dass die beiden Gewinner, der 19-jährige Alexander und der 44-jährige Uwe, sich als Motorsport-Fans bezeichnen, versteht sich beinahe schon von selbst. Aber eine Runde über die Nordschleife in einem hochgezüchteten Boliden ist selbst für die beiden ein Novum. Und die 20,832 Kilometer lange Strecke gehört nicht umsonst zu den anspruchsvollsten Parcours der Motorsport-Welt. Wie die Gewinner ihre Fahrt im wohl schnellsten Taxi des Landes überstanden haben, ist im Video zu sehen.

Ganz in grün

Ebenfalls neu: Nach der IT-Branche setzt man auch im Rennsport auf ökologische Nachhaltigkeit. Deshalb fährt der HEICO SPORTIV-Racer mit Bioethanol. Genauso schadstoffarm ist übrigens "Need for Speed: World". Das Online-Rennspiel begeistert mit schneller, kompromissloser Action Neulinge wie Serienfans. Das Game glänzt aber nicht nur mit exzellentem Racing, sondern auch zahlreichen Tuning-Möglichkeiten. Wer's ausprobieren will: Das Starter-Pack ist für knapp 20 Euro erhältlich, die Partien selbst sind völlig kostenlos.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal