Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest Monkey Island 2 Special Edition LeChuck's Revenge Adventure für PC, PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Monkey Island 2 Special Edition - LeChuck's Revenge | Adventure | PC, PS3, Xbox 360  

Den Affen auf der Insel machen

16.08.2010, 10:01 Uhr | Medienagentur plassma / jr, Medienagentur plassma

Spieletest Monkey Island 2 Special Edition LeChuck's Revenge Adventure für PC, PS3 und Xbox 360. Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck's Revenge Adventure für Xbox 360, PS3 und PC (Bild: Lucas Arts)

Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck's Revenge (Bild: Lucas Arts)

Die neunziger Jahre waren das Zeitalter der Adventures: Titel wie "Indiana Jones", "Grim Fandango", "Simon the Sorcerer" oder "Day of the Tentacle" machten das Genre populär. Und noch heute streiten sich Fans darüber, welches der zahlreichen Games wohl das beste war. "Monkey Island 2: LeChuck's Revenge" ist der heißeste Anwärter auf diesen Titel. Das 1991 von Lucas Arts veröffentlichte Adventure setzte neue Standards in Sachen Puzzle-Qualität und Dialog-Wortwitz. Grund genug, den legendären Helden Guybrush Threepwood im Jahr 2010 erneut auf die Suche nach dem Schatz Big Whoop zu schicken. Lucas Arts veröffentlicht "Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck's Revenge" als grafisch aufgepeppte Variante des Originals zum Herunterladen für Xbox 360, PS3 und PC.

Liebevolle Umsetzung

Die Hintergründe wurden aufwändig gezeichnet und die Figuren erstrahlen nun im hübschen Comic-Look. Auf Tastendruck kann der Spieler aber auch die bekannte Pixeloptik der Urfassung einschalten. Sämtliche Dialoge und Gesangseinlagen wurden komplett neu vertont. Allerdings sind die Texte komplett auf Englisch gehalten, so dass entsprechende Sprachkenntnisse nicht verkehrt sind, um den sprühenden Wortwitz des Spiels wirklich würdigen zu können. Immerhin verhindern die guten deutschen Untertitel glücklicherweise Verständigungsschwierigkeiten.

Anspruchsvoller Inseltrip

Die Geschichte ist bekannt: In der Monkey Island 2 Special Edition geht der tollpatschige Pirat Guybrush Threepwood auf die Suche nach dem legendären Schatz Big Whoop. Diese Reise führt ihn über drei Inseln. Monkey Island 2 glänzt bei der wilden Irrfahrt nicht nur mit seinem schrägen Humor, sondern auch mit ungewöhnlichen Rätseln. Oftmals erstrecken sich die Aufgaben über mehrere Stunden und erfordern zahllose Trips über die verschiedenen Inseln. Neueinsteiger wie Profis werden mit anspruchsvollen Rätselketten gefordert. Zur Not kann man aber auf die dreistufige Hilfefunktion zurückgreifen, die einem Tipps zur aktuellen Aufgabe gibt.

Was wir mögen

Auch in der aufgefrischten Version des Jahres 2010 sprüht "Monkey Island 2: LeChuck's Revenge" noch vor Charme und tollen Ideen. Die Rätseltiefe ist beeindruckend und auch heute noch sehr ansprechend. Hinzu kommt der typische Humor von Lucas Arts in Kombination mit schrägen Charakteren und unwiderstehlichen Schauplätzen.

Was wir nicht mögen

Wie jedes Adventure hat auch "Monkey Island 2: LeChuck's Revenge" wegen des linearen Verkaufs keinen großen Wiederspielwert. Hat man ein Mal das überraschende Ende gesehen, gibt es kaum Gründe, das Adventure noch einmal anzugehen.

Fazit

Ein zeitloser Klassiker: Monkey Island 2 ist ein Adventure, das jeder einmal gezockt haben muss. Die Rätselstruktur, der Humor und die Atmosphäre sind bis heute wegweisend für das gesamte Genre. Für zehn Euro darf nun jeder Spieler noch einmal Videospiel-Geschichte erleben.

Infos zum Spiel

  • Titel: Monkey Island 2 Special Edition - LeChuck's Revenge
  • Genre: Adventure
  • Publisher: Lucas Arts
  • Hersteller: Lucas Arts
  • Release: Im Handel
  • Preis: 10 Euro (PC und PS3); 800 Microsoft-Points
  • System: Windows-PC (Intel Pentium 2.4 GHz, 1 GB RAM, 128 Nvidia Geforce 6600GT, 1 GB Festplattenspeicher), PS3, Xbox 360
  • USK-Freigabe: Ab 0 Jahren
  • Wertung: Sehr gut
Spiele 
Monkey Island 2 Special Edition

Der Adventure-Klassiker von Lucas Arts wurde grafisch runderneuert. zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal