Sie sind hier: Home > Spiele > News >

GC 2010: Microsoft gibt "Kinect"-Releasetermin bekannt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GC 2010: Microsoft gibt "Kinect"-Releasetermin bekannt

17.08.2010, 09:46 Uhr | jr, dpa

. Kinect für Xbox 360 (Quelle: Microsoft)

Kinect für Xbox 360 (Quelle: Microsoft)

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt Microsoft seine neue Bewegungs-Steuerung Kinect für die Spielkonsole Xbox 360 heraus. In Deutschland und weiteren europäischen Ländern werde das Gerät ab dem 10. November verfügbar sein, teilte das Unternehmen am Dienstag vor Beginn der Branchenmesse Gamescom in Köln mit. In den USA kommt Kinect bereits am 4. November in den Handel. Das US-Unternehmen will damit vor allem neue Zielgruppen wie Frauen und Familien für Computerspiele begeistern.

Nachholbedarf bei Casual-Gamern

Mit Kinect lassen sich Spiele über Gesten und Körperbewegungen bedienen, die eine 3D-Kamera ins Spiel überträgt. Hinzu kommt eine Sprachsteuerung, die über ein eingebautes Mikrofon funktioniert. Ein klassischer Controller ist nicht nötig. "Kinect erschließt uns eine breitere Zielgruppe", sagte Microsoft- Manager Chris Lewis der Deutschen Presse-Agentur. Microsoft wolle mit der intuitiven Steuerung stärker jüngere Nutzer und Familien ansprechen - hier habe die Firma in Deutschland noch Nachholbedarf.

Auch Futter für Hardcore- und Mobile-Gamer

Er betonte aber, dass Microsoft die typischen Spieler - männliche Jugendliche - nicht vernachlässige: "Wir bringen weiterhin großartige Titel für unsere Kernzielgruppe heraus." Auf der Gamescom spielbar sind der Ego-Shooter Halo Reach und das Rollenspiel Fable 3 für die Xbox 360, die zum Weihnachtsgeschäft herauskommen. Darüber hinaus kündigte Microsoft Fortsetzungen für die erfolgreichen PC-Spiele- Reihen Age of Empires und "Flight Simulator" an. Microsoft will zudem seine Aktivitäten bei Handy-Spielen verstärken. Geräte mit dem für Herbst angekündigten Betriebssystem "Windows Phone 7" sollen auf das Online-Netzwerk Xbox live zugreifen können. Namhafte Entwickler wie Capcom, Disney, Konami und THQ seien dabei, mobile Versionen ihrer Spiele zu entwickeln, so Microsoft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017