Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Medal of Honor": Proteste gegen Afghanistan-Shooter für PC, Xbox 360 und PS3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Medal of Honor": Proteste gegen Afghanistan-Shooter

23.08.2010, 13:59 Uhr | ams

"Medal of Honor": Proteste gegen Afghanistan-Shooter für PC, Xbox 360 und PS3. Medal of Honor von EA für PC, Xbox 360 und PS3

Medal of Honor (Bild: EA)

Die Entscheidung des Publishers Electronic Arts, seinen neuen Ego-Shooter "Medal of Honor" im aktuellen Afghanistan-Konflikt spielen zu lassen, sorgt zunehmend für Empörung. Jetzt hat sich Wilfried Stolze, Sprecher des Deutschen Bundeswehrverbandes, der die Interessen aktiver und ehemaliger Bundeswehrssoldaten vertritt, in die Diskussion eingemischt.

Händler-Boykott gefordert

Stolze übt im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" heftige Kritik: "Es ist widerwärtig, so ein Spiel auf den Markt zu bringen, während in Afghanistan Menschen sterben." In "Medal of Honor" macht der Spieler als Mitglied einer amerikanischen Eliteeinheit Jagd auf die Taliban. Im Multiplayer-Modus kann man auch die Seiten wechseln und die Rolle eines Taliban-Kämpfers übernehmen. Dafür zeigt der britische Verteidigungsminister Liam Fox keinerlei Verständnis. "Die Taliban sind dafür verantwortlich, dass Kinder ihre Väter und Frauen ihre Ehemänner verloren haben", sagte Fox gegenüber "Yahoo.com", wobei er sich auch direkt an den Einzelhandel wendete: "Ich fordere die Geschäfte auf, ihre Unterstützung für die Truppen zu zeigen und dieses geschmacklose Produkt nicht zu verkaufen."

EA verteidigt sich 

"Wenn aktuelle Gewalt in Büchern, Filmen oder im TV thematisiert werden darf, warum nicht auch in einem Game", sagte ein Sprecher von Electronic Arts gegenüber dem "Focus" in Bezug auf die aktuelle Kritik an "Medal of Honor". Bereits Anfang Mai hatte der Publisher in einer Pressemitteilung zur Ankündigung des Shooters erklärt, sich seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft gegenüber durchaus bewusst zu sein, wenn es darum gehe, ´"die Geschichte eines heutigen Krieges und eines heutigen Elite-Soldaten" zu erzählen. "Medal of Honor" soll am 14. Oktober 2010 für PC (circa 45 Euro), PS3 und und Xbox 360 (jeweils circa 60 Euro) erscheinen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal