Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Steam: Spiele bleiben an Account gebunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steam: Spiele bleiben an Account gebunden

18.10.2010, 11:21 Uhr | vb

Steam: Spiele bleiben an Account gebunden. Portal (Bild: Valve)

Portal (Bild: Valve)

Vor wenigen Tagen machten Gerüchte die Runde, dass Valve demnächst einen Tausch von gekauften Games über Steam erlauben werde. Dem hat Valve-Chef Doug Lombardi nun eine klare Absage erteilt: Steam-Spiele bleiben weiterhin untrennbar mit dem Account des Käufers verbunden.

Nichts als Gerüchte

Ein Weiterverkauf oder Tausch von über Steam erworbenen Games ist damit nicht möglich. Die Gerüchte wurden vom Analysten Michael Pachter gestreut, der bei einem Treffen mit Valve-Mitarbeitern entsprechende Infos aufgeschnappt haben wollte. Laut Lombardi fand ein derartiges Treffen jedoch gar nicht statt, die Gerüchte bezeichnet der Valve-Chef schlicht als "gelogen".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal