Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest Fable 3 Actionrollenspiel von Microsoft für die Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Fable 3 | Action-Rollenspiel | Xbox 360  

Entfache die Revolution!

01.02.2011, 12:14 Uhr | Richard Löwenstein / jr, Richard Löwenstein

Spieletest Fable 3 Actionrollenspiel von Microsoft für die Xbox 360. Fable 3 Action-Rollenspiel von Microsoft für Xbox 360

Fable 3 (Bild: Microsoft)

Entwickler Lionhead und Studioboss Peter Molyneux präsentieren im dritten Teil der für die Xbox 360-konzipierten Action-Rollenspielsaga Fable einige frische Ideen. So startet der Spieler seine Heldenlaufbahn nicht als Kind, sondern als etabliertes Mitglied des Hofes. Doch Korruption und Ausbeutung des Volkes treiben den Helden in die Opposition. Und Fable 3 macht dort weiter, wo andere Spiele aufhören. Nachdem den Sturz des Diktators übernimmt man selbst die Krone. Und steht bei der alltäglichen Regierungspraxis vor einem moralischen Dilemma: Übt man sein Amt als weiser Herrscher oder als gnadenloser Monarch aus? Die Wahlmöglichkeit besteht: In Fable 3 kann jeder Spieler gut oder böse sein, was sich sogar auf sein äußeres Erscheinungsbild niederschlägt.

Großes Abenteuer

Wie zu erwarten knüpft Fable 3 an die Vorgängerspiele an. Der Spieler tritt wahlweise als Sohn oder Tochter des Helden aus Fable 2 in das Fantasy-Reich Albion ein. Das Land hat sich gewandelt; die Zeit der industriellen Revolution ist angebrochen. Einen König gibt's dennoch, leider aus der Kategorie "Taugt nichts". Im Rahmen einer großartig eingedeutschten Intro-Sequenz stellt der verdorbene Kerl sich und seine Pläne ungeniert vor. Er will das Volk knechten und unterdrücken, wodurch er den Helden in die Opposition zwingt. Da der Herrscher mit dem Tod droht, ist erst einmal Flüchten angesagt. Trotz der bitteren Handlung ein sehr schöner, mitreißender Einstieg. Wie aus den Vorgängerspielen gewohnt wird alles aus Third-Person-Sicht gezeigt. Der Held lässt sich von Beginn an frei steuern und führen und hat wieder einen Hund als treuen Begleiter an seiner Seite.

Große Entscheidungsfreiheit

Innerhalb der offenen Welt Dörfer und Städte erkunden, sich mit den Bewohnern gut stellen, sie für eine Revolution gegen den König begeistern - das ist das Ziel. Und das ist, je nach Spielweise, bereits nach 10 bis 15 Stunden erreicht. Ein kurzes Vergnügen? Ja. Aber die Stunden fühlen sich aus verschiedenen Gründen ganz großartig an. Zum einen ist es eine Lust, zu beobachten, wie sich der Held und seine Umwelt entwickeln und verändern. Viele Quests lassen sich auf gute und böse Art lösen. Einen diebischen Bettler verpfeifen, schon sind die Stadtwachen zufrieden. Dem Bettler Geld geben, nun sind er und seine Freunde behilflich. Jede Entscheidung wird dem eigenen "Karma" gut geschrieben. Ein Richtig oder Falsch gibt es nicht, die Entscheidungsfreiheit funktioniert und hat sichtbare Folgen. Wer nur böse genug spielt, dem sprießen sogar Hörner. Dadurch fühlen sich auch die gut kontrollierbaren Schwert- und Pistolenkämpfe mit Räubern, Werwölfen, Geistern und Skelettkriegern nie gleich an, sondern lockern das Abenteuer vielmehr erfolgreich auf. Und obwohl es sich um eine Einzelspieler-Erlebnis handelt, fühlt man sich doch immer in guter Gesellschaft: Mentor Walter und anderen zeitweilige Weggefährten sind stets für brauchbare Tipps und willkommene Sprüche zu haben.

Was wir mögen

Fable 3 besticht durch seine offene Welt voller kleiner und großer Aufgaben. Will man Banditen bekämpfen? Schätze finden? Entlaufene Hühner fangen? Ganz egal. In jedem Fall gibt's dafür Belohnungspunkte - sogenannte Gildensiegel -, die sich gegen wirkungsvolle Zauber und bessere Waffen oder auch gegen witzige kleine Heldengesten tauschen lassen. Das Spielgeschehen umfasst Kämpfe, Rätsel und Dialoge in einer gut abgestimmten Mischung. Die seltenen, zudem kurzen Ladepausen unterstützen den gelungenen Spielfluss. Das alles ist gewürzt mit witzigen Charakteren, schicker Grafik und einer Handlung, deren Entfaltung man gerne beiwohnt. Klasse ist auch der Koop-Modus online oder per System-Link.

Was wir nicht mögen

Die Grafik zeigt sich gegenüber dem Vorgängerspiel kaum verbessert und sieht teilweise sogar etwas magerer aus. Kenner und Könner werden etliche Kämpfe als zu leicht empfinden. Das neue Ausdruckssystem - der Held kann mit Gesten und Blicken seine Gefühle gegenüber anderen Personen ausdrücken - wirkt mitunter wie eine Doppelung zu den weiterhin unverzichtbaren Dialogen.

Fazit

Ein Muss-Kauf für jeden Besitzer einer Xbox 360, klar das bisher beste Action-Rollenspiel aus der Fable-Reihe. Geschichte, Figuren und Gameplay gehen Hand in Hand, lassen einen ganz und gar in die Welt eintauchen. Da haben Einsteiger und Kenner ihren Spaß dran, zumal Vorwissen kaum vorausgesetzt wird und die Eindeutschung gut gelungen ist.

Infos zum Spiel

  • Titel: Fable 3
  • Genre: Action-Adventure
  • Publisher: Microsoft
  • Hersteller: Lionhead Studios
  • Release: 29. Oktober 2010
  • Preis: zirka 60 Euro
  • System: Xbox 360
  • USK-Freigabe: Ab 16 Jahren
  • Wertung: Sehr gut

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal