Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Wer mit Kinect für Xbox 360 spielt, braucht Platz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox 360: Kinect-Spieler brauchen Platz

04.11.2010, 12:39 Uhr | ams

Wer mit Kinect für Xbox 360 spielt, braucht Platz. Das Spiel EA Sports Active 2 in Verbindung mit Kinect (Bild: Microsoft)

Das Spiel EA Sports Active 2 in Verbindung mit Kinect (Bild: Microsoft)

In Deutschland erscheint die Xbox 360-Bewegungssteuerung Kinect erst am 10. November 2010, doch in den USA ist das Zubehörgerät bereits jetzt verfügbar. Die ersten Erfahrungsberichte von Spielern drehen sich oftmals um ein Thema: Den großen Platzbedarf.

Ausreichend Raum ein Muss

Zwar lässt sich das Kinect-System selbst bequem unter dem Fernseher postieren. Doch damit das Gerät die eigenen Bewegungen exakt erfasst, soll man beim Spielen laut Microsoft einen Mindestabstand von 1,8 Metern zu den Sensoren der Bewegungssteuerung einhalten. Bei zwei Spielern soll dieser nach Möglichkeit sogar 2,5 Meter betragen. Darüber war sich vor dem Kauf vorher wohl nicht jeder klar, so dass oftmals das Verschieben von Möbeln notwendig wurde. Daher sollte sich jeder vor der Anschaffung von Kinect überlegen, ob sich das Bewegungsspiel-Vergnügen auch mit den eigenen Räumlichkeiten und der Einrichtung vereinbaren lässt. Kinect kommt hierzulande im Bundle mit der Spielesammlung '"Kinect Adventures" zum Preis von 150 Euro in den Handel.  

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal