Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Nintendo: Umsatzeinbruch Ende 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nintendo: Umsatzeinbruch Ende 2010

27.01.2011, 10:40 Uhr | vb

Nintendo: Umsatzeinbruch Ende 2010. Nintendo 3DS (Bild: Reuters / Nintendo)

Nintendo 3DS (Bild: Reuters / Nintendo)

Wie der japanische Spiele-Konzern Nintendo mitgeteilt hat, ist der operative Gewinn im vierten Quartal 2010 drastisch eingebrochen. Insgesamt hat das Unternehmen 104 Millarden Yen (924 Millionen Euro) Plus erzielen können - ein Einbruch um 46 Prozent.

Absatzprobleme als Grund vermutet

Für das aktuelle Geschäftsjahr, das im März endet, rechnet Nintendo mit 1,86 Millarden Euro Gewinn. Verglichen mit dem Vorjahr wäre damit ebenso ein Minus zu verbuchen, hier nahm das Unternehmen noch über 3,1 Milliarden ein. Als Grund für die Einbrüche werden Absatzprobleme der in die Jahre gekommenen DS- und Wii-Hardware vermutet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video



Anzeige
shopping-portal