Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Preview "Beyond Good & Evil HD" für Xbox 360 und PS3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Beyond Good & Evil HD | Adventure | PS3, Xbox 360  

Kultspiel im zweiten Anlauf

01.02.2011, 14:03 Uhr | Volker Bonacker

Preview "Beyond Good & Evil HD" für Xbox 360 und PS3. Beyond Good & Evil HD (Bild: Ubisoft)

Beyond Good & Evil HD (Bild: Ubisoft)

Dieses Spiel hätte in jeden gut sortierten Gamer-Haushalt gehört. Eigentlich. Bekannterweise kam es aber anders: Denn während das 2003 veröffentlichte "Beyond Good & Evil" bei den Kritikern durchweg in alle Himmel gelobt wurde, blieben entsprechende Verkäufe aus. Der Titel wird heute als tragisches Beispiel für ein künstlerisch wertvolles, aber kommerziell erfolgloses Spiel in einer Reihe mit Games wie "Ico" geführt. Doch nun bekommt Beyond Good & Evil nochmal eine Chance, denn Ubisoft veröffentlicht das Game als HD-Neuauflage für PS3 und Xbox 360. Höchste Zeit also, um mit der Fotoreporterin Jade nochmals eines der spannendsten und unkonventionellsten Abenteuer der Spiele-Geschichte zu durchleben!

Auf der Jagd nach der Wahrheit

Inhaltlich hat man nichts verändert: Die Geschichte spielt noch immer auf dem Planeten Hilly, wo im Jahr 2435 Mensch und tierähnliche Wesen in Einklang zusammen leben. Bis die Aliens der DomZ-Rasse auftauchen und die Bewohner terrorisieren. Das Militär des Planeten sieht entweder tatenlos zu oder kommt zu spät, um die Attacken abzuwehren - was die Bewohner von Hilly zu wehrlosen Opfern der DomZ macht. Als einige ihrer tierischen Freunde von den Aliens verschleppt werden, beschließt Spielheldin Jade, dem nicht mehr tatenlos zuzusehen. Ausgestattet mit Kamera und Spürsinn begibt sie sich auf die Suche nach ihren entführten Freunden und den Gründen für das anhaltende Versagen der Truppen. Und damit beginnt eine unvergleichliche Reise.

Vielfalt statt Langeweile

Die übrigens immer noch in kein Genre passen will: Wenn Jade mit ihrer Kamera auf der Jagd nach dem nächsten Schnappschuss ist, der dringend benötigtes Geld einbringt, dann fühlt sich Beyond Good & Evil wie ein Casual-Game an. Werden Rätsel gelöst, Gegenstände kombiniert oder geht Jade in Teamwork mit dem Begleiter Pey’J vor, wähnt man sich in einem Adventure. Und geht es schlussendlich gegen die Aliens zu Felde oder in spannenden Bossfights gegen größere Gegner, dann ist der Titel fast schon ein Actionspiel. Damit ist aber noch längst nicht alles aufgezählt, schließlich enthält Beyond Good & Evil auch noch das eine oder andere Minigame und zudem diverse Möglichkeiten, Jades Rennboot Upgrades zu verpassen. Kurz: An Beschäftigung mangelt es definitiv nicht, stattdessen werden Spieler geradezu in eine Welt der Möglichkeiten geworfen. Hier liegt vermutlich schon ein Grund, weshalb viele Abstand genommen haben: Das auf den ersten Blick so harmlos wirkende Beyond Good & Evil ist komplex, und stellt Ansprüche an den Spieler.

Der Zeit voraus

Wer sich allerdings darauf einlässt, erlebt ein faszinierendes Abenteuer, in dem trotz ernster Thematik nicht mit Humor gegeizt wird. Rund zehn Stunden dauert es, bis der Abspann über den Bildschirm flimmert, und danach ist klar: Beyond Good & Evil war 2003 seiner Zeit voraus. Heute sind Helden-Duos, die sich gegenseitig mit bösen Sprüchen aufziehen, keine Seltenheit mehr, Enslaved oder Majin sind hier nur zwei aktuelle Beispiele. Auch Genre-Mixturen finden sich öfters, selbst Ego-Shooter mit anspruchsvollen Rätseln sind keine Seltenheit mehr. Ob das alles ein Verdienst von Beyond Good & Evil ist, sei dahingestellt. Sicher ist: Das Spiel hat eine zweite Chance verdient.

Was wir mögen

Und diese Chance kostet nicht einmal viel Geld, denn das HD-Remake soll für gerade einmal zehn Euro erscheinen. Preiswerter bekommt man selbst das Original für PS2, Xbox, Gamecube und PC nicht.

Was wir nicht mögen

Die Grafik ist zwar deutlich besser als zu Zeiten des Originals, ein optisches Meisterwerk darf man aber trotz des "HD" im Titel nicht erwarten. Dies gilt zumindest für die von uns gespielte Vorab-Fassung - bis zum Release im März kann sich folglich noch einiges ändern.

Fazit

Es gibt viele Gründe, weshalb Beyond Good & Evil entweder in jedes Regal oder demnächst als Download auf jede Festplatte gehört. Sei es das einzigartige Gameplay, die ungewöhnliche und völlig klischeebefreite Spielheldin Jade oder die Komplexität des Games, die vor allem erwachsene Zocker begeistert. Oder ganz einfach die späte Würdigung eines Spiels, das seiner Zeit voraus war und völlig unverdient zum Ladenhüter wurde. Ab März bekommt letztlich nicht nur das Game eine zweite Chance, sondern auch jene, die bislang einen Bogen darum gemacht haben. Und die Zeichen stehen bestens, dass dieses Mal alles klappt.

Infos zum Spiel

  • Titel: Beyond Good & Evil HD
  • Genre: Adventure
  • Publisher: Ubisoft
  • Hersteller: Ubisoft
  • Release: 3. März 2011
  • Preis: zirka 10 Euro
  • System: PS3, Xbox 360
  • USK-Freigabe: Ab 12 Jahren
  • Einschätzung: Sehr gut

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal