Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Besserer Jugendschutz USK reformiert Prüfungsverfahren bei Spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USK reformiert Prüfungsverfahren für Spiele

02.02.2011, 10:23 Uhr | vb

Besserer Jugendschutz USK reformiert Prüfungsverfahren bei Spielen.  (Quelle: USK)

Alterseinstufungs-Symbole der USK (Quelle: USK)

Bei der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ändern sich ab dem Februar dieses Jahres die Regularien für die Prüfung von Computer- und Videospielen. Nach Abstimmungen zwischen den Bundesländern und den Trägerverbänden G.A.M.E. und BIU hatte der USK-Beirat das bisherige Regelungswerk aus dem Jahr 2006 mit den neuen Grundsätzen abgelöst. Mit den neuen Grundsätzen will man für mehr Transparenz sorgen.

Schneller und effektiver

Als eine der zentralen Änderungen werden die Prüfinstanzen von vier auf drei Stufen verkürzt. Computer- und Videospiele durchlaufen damit künftig erstens ein Regelverfahren. Optional gibt es als zweite Stufe das Berufungs- sowie als dritte Stufe das Appellationsverfahren. So werden die Widerspruchsrechte der Antragsteller und der Bundesländer sichergestellt und eine schnelle wie effektive Prüfung möglich gemacht. Gleichzeitig wurde die Rolle des USK-Beirats mit den neuen Grundsätzen gestärkt: Zu den insgesamt 14 Beiratsmitgliedern zählen die zentralen gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen des Jugendschutzes in Deutschland. Dazu gehört unter anderem die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), deren Aufnahme in den Beirat das verstärkte Engagement der USK im Bereich der Online-Spiele unterstreichen soll.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video



Anzeige
shopping-portal