Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Xbox Live Arcade: Der schnelle Spielspaß für Zwischendurch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox Live Arcade: Der schnelle Spielspaß für Zwischendurch  

Xbox Live Arcade: Der schnelle Weg zum Spiel

04.02.2011, 09:22 Uhr | Medienagentur plassma / jr, Medienagentur plassma

Xbox Live Arcade: Der schnelle Spielspaß für Zwischendurch. Xbox Live Arcade (Bild: Microsoft)

Xbox Live Arcade (Bild: Microsoft)

Die Xbox 360 hat sich längst zur Spielhalle für Zuhause gemausert: Auf der Microsoft-Konsole tummeln sich dank des Online-Services Xbox Live immer wieder neue Arcade-Games, die reichlich Spielspaß für wenig Geld bieten. Junge Teams wie auch etablierte Entwickler-Studios haben die Chancen des digitalen Vertriebswegs längst erkannt. Und so boomt die Produktion meist simpler, aber extrem unterhaltsamer Spiele. Das Angebot an frischem Futter für Arcade-Fans wächst kontinuierlich, so dass am allwöchentlichen "Arcade Wednesday" ein Anreiz zum Stöbern da ist. In unserer Foto-Show stellen wir eine Auswahl der besten Games vor.

Online-Highscore als Ansporn

Unter dem Label Xbox Live Arcade wird Spielspaß aus allen Genres angeboten. Es herrscht eine ungeniert kreative Anarchie, bei der Puzzlespieler ebenso fündig werden wie Fans von Spielhallenklassikern. Auch Freizeitsport- sowie Karten- und Brettspielfans oder Puzzle- und Strategieinteressierte kommen auf ihre Kosten und haben Spaß daran, knifflige Levels immer und immer wieder in Angriff zu nehmen. Bei vielen Games besteht ein besonderer Anreiz darin, die online einsehbaren Highscores von Freunden zu schlagen. Microsoft hat aber auch an diejenigen, die gerne ihren Gamerscore nach oben treiben, gedacht: Ein dutzend Erfolge und bis zu 250 Punkte stecken in einem Arcade-Game drin.

Von der Pinball-Kugel bis zu Lara Croft

Schaut man sich das zur Verfügung stehende Spiele-Portfolio an, wird klar: Es geht um den schnellen Spielspaß, der auf der Basis vertrauter Spielprinzipien hergestellt wird. Komplizierte Elemente oder gar realitätsgetreue Simulationen fallen hier so gut wie vollständig weg. Stattdessen ist das Gameplay ganz darauf abgestellt, flink und geschickt zu agieren. Nicht alle der zum Teil ziemlich abgedrehten Arcade-Games im Xbox Live-Shop sind kostenlos. Aber so gut wie alle kann man vor dem Kauf zunächst ohne finanziellen Einsatz testen, ehe dann zwischen 400 und 1600 Microsoft Points (zirka 5 bis 20 Euro) für den Kauf der Vollversion anfallen. Alle Spiele verfügen laut Microsoft über eine entsprechende Alterskennung der USK, so dass Eltern die nötigen Informationen zur Hand haben, um zu entscheiden, welche Spiele sie ihren Kindern erlauben möchten.

Fazit

Das Konzept "Spielhalle für Zuhause" trägt und birgt angesichts der moderaten Preisstruktur für den Kunden wenig Risiko, zumal man die meisten Games auch noch vorher ausprobieren kann. Allerdings hat sich Microsoft vom ursprünglichen Arcade-Game-Feld durch die Integration von ehemaligen Vollpreis-Spielen doch etwas entfernt. Von der suche nach echten Spiele-Perlen jenseits des Mainstreams sollte man sich dadurch aber nicht abschrecken lassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal